Schaschliksoße wie auf dem Jahrmarkt/Kirmes/Rummel


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.8
 (153 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 07.08.2012



Zutaten

für
1 Liter Hühnerbrühe
150 ml Honig
150 ml Rübenkraut
100 ml Apfelessig oder Weinessig
2 Tube/n Tomatenmark
75 ml Worcestersauce
5 Spritzer Tabasco
3 EL Paprikapulver
1 EL Currypulver
2 Paprikaschote(n)
5 Zwiebel(n)
3 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zwiebeln vierteln oder achteln, Paprikaschoten in dünne Streifen schneiden und beides in dem Öl kurz anschwitzen/bräunen. Mit der Hühnerbrühe auffüllen, alle anderen Zutaten dazugeben und solange köcheln lassen, bis die Zwiebeln und die Paprika weich sind. Nach Belieben mit der einen oder anderen Zutat abschmecken. Falls die Soße zu dick ist, einfach etwas Brühe dazugeben, falls sie zu dünn ist, noch Tomatenmark hinzugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Vamo

Hallo, ich interessiere mich für die sauce, frage mich aber ob es auch geht wenn ich die schaschlik auf dem Grill zubereite und die sauce einen Tag vorher nur ohne spieße drin. eventuell mit gerösteten schweineknochen oder ähnlich ? Hat da jemand Erfahrung? mfg

09.06.2020 01:42
Antworten
mabihome

Ja, das geht. Die Soße hat genug Eigengeschmack durch die Zutaten. Schweineknochen brauchst Du nicht unbedingt mit Einkochen. Einfach nur die Soße zubereiten und dann zu den gegrillten Schaschlik reichen.

09.06.2020 05:52
Antworten
goernerpeter

Überragendes Rezept. Wir nehmen etwas mehr Curry und weniger Honig und Rübensaft. Aber das ist definitiv das beste Schaschlikrezept das ich kenne.

27.04.2020 14:30
Antworten
wuffo13

Einfach nur gut

20.02.2020 09:21
Antworten
Nikitala

Ich habe das Rezept heute zur Probe gekocht und bin begeistert . Ich habe anstatt Rübenkraut einfach Ahornsirup genommen und noch 2 Lorbeerblätter, 1 TL Kreuzkümmel und 1 TL Koriander dazu . Außerdem ein wenig mehr Currypulver , da wir das gerne mögen . Sehr sehr lecker !

15.02.2020 19:58
Antworten
killerkirsche75

Eine soooooooooooooooo himmlische Soße <3 <3 <3 Nachdem ich erst einmal gegoogelt habe was Rübenkraut ist , habe ich losgelegt ;-) Die Soße schmeckt einfach nur zum niederknien und all unseren Gästen hat sie so gut geschmeckt das ich das Rezept sage und schreibe 15x ausdrucken musste :-) Bei uns kommt keine andere Schaschliksoße mehr in den Topf - herzlichen Dank für das tolle Rezept :-) LG Killerkirsche

11.02.2014 13:57
Antworten
Balolo

Am Anfang waren wir auch skeptisch, aber das Ergebniss ist einfach nur klasse.... toller Geschmack. Diese Soße machen wir jetzt immer so. LG Balolo

08.01.2014 14:31
Antworten
DerJörch

Eine sehr leckere Schaschliksoße, die hier leider wenig Beachtung findet... Ich muß zugeben, dass ich wegen der Zutaten zunächst selbst ein wenig skeptisch war. Allerdings völlig zu unrecht. Ich habe Schaschlikspieße angebraten und dann in dieser Soße bei kleiner Hitze knapp 2 Stunden garen lassen. Einfach köstlich!!! Ich gebe gerne 5*****

11.11.2013 16:21
Antworten
laydielacky

super leckeres Rezept.Danke! 5 Sterne

30.06.2013 16:25
Antworten
Killerkante

Unfassbar lecker und leicht zu machen

10.11.2018 23:01
Antworten