Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Krustentier oder Fisch
Europa
Party
Fisch
Deutschland
Früchte
marinieren

Rezept speichern  Speichern

Heringsalat "Ömchen"

heißgeliebtes Heiligabend-Essen für viele Leute

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 07.08.2012



Zutaten

für
12 Matjesfilet(s)
6 Kugel/n Rote Bete
6 Ei(er), hart gekocht
3 Äpfel, möglichst Boskop
500 g Braten - Reste vom Kalb oder Rind (evtl. auch gek. Schinken)
1 Glas Kapern
4 m.-große Gewürzgurke(n)
4 Eigelb
500 ml Öl
Essig
Salz und Pfeffer
Senf
Gurkenflüssigkeit
1 EL Zucker
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 13 Stunden
Matjes wässern, dann trocken tupfen und in ca. 0,5 cm schmale Streifen schneiden. Den Braten ebenfalls in feine Streifen schneiden.
Die Rote Bete gar kochen, pellen, ebenso die Eier. Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien.

Nun die Rote Bete, die Eier, die Äpfel und die Gewürzgurken auf einer groben Reibe raffeln und zum Hering geben.

Aus 4 Eigelb und einem neutralen Öl eine Mayonnaise rühren, mit Salz, Pfeffer, Senf, dem Gurkenwasser und einem El Zucker würzen und zu den anderen Zutaten geben. Mischen und abschmecken, über Nacht ziehen lassen.

Dieser Salat hält sich locker bis Silvester, wenn er kalt steht und nicht vorher aufgegessen wird.
Bei uns gab es Toast dazu, aber Pellkartoffeln schmecken sicherlich auch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gourmettine

Hallo, dieses Rezept kommt dem von meinem "Ömchen" (sie war unser Öhmchen!), was die Zutaten betrifft, extrem nahe. Ich warte noch auf die Salzheringe im großen Eimer, denn sie hat dieses Suchtessen immer für größere Gelage auf die traditionelle Art liebevoll vorbereitet. Mal schauen, vielleicht klappt es zur Karnevalszeit. VG Tiiine

30.10.2016 11:07
Antworten