Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.08.2012
gespeichert: 44 (3)*
gedruckt: 630 (6)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.08.2005
2.142 Beiträge (ø0,43/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
12  Matjesfilet(s)
6 Kugel/n Rote Bete
Ei(er), hart gekocht
Äpfel, möglichst Boskop
500 g Braten - Reste vom Kalb oder Rind (evtl. auch gek. Schinken)
1 Glas Kapern
4 m.-große Gewürzgurke(n)
Eigelb
500 ml Öl
  Essig
  Salz und Pfeffer
  Senf
  Gurkenflüssigkeit
1 EL Zucker
  Petersilie

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Matjes wässern, dann trocken tupfen und in ca. 0,5 cm schmale Streifen schneiden. Den Braten ebenfalls in feine Streifen schneiden.
Die Rote Bete gar kochen, pellen, ebenso die Eier. Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien.

Nun die Rote Bete, die Eier, die Äpfel und die Gewürzgurken auf einer groben Reibe raffeln und zum Hering geben.

Aus 4 Eigelb und einem neutralen Öl eine Mayonnaise rühren, mit Salz, Pfeffer, Senf, dem Gurkenwasser und einem El Zucker würzen und zu den anderen Zutaten geben. Mischen und abschmecken, über Nacht ziehen lassen.

Dieser Salat hält sich locker bis Silvester, wenn er kalt steht und nicht vorher aufgegessen wird.
Bei uns gab es Toast dazu, aber Pellkartoffeln schmecken sicherlich auch.