Dünsten
Europa
fettarm
Geheimrezept
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
kalorienarm
Lactose
Nudeln
Österreich
Pasta
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Wiener Krautfleckerl

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 11.07.2004 434 kcal



Zutaten

für
1 Weißkohl, (eher kleiner Kohlkopf)
250 g Nudeln (Fleckerlnudeln oder kurze Bandnudeln)
0,33 Tube/n Tomatenmark
4 TL Zucker
Salz
Kümmel, ganz
Öl
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
434
Eiweiß
13,59 g
Fett
12,58 g
Kohlenhydr.
65,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Weißkohl halbieren, Strunk herausschneiden. In Spalten zerteilen, diese dann wieder quer schneiden, sodass am Ende Krautstücke in etwa der Größe der Nudeln übrig bleiben. Kraut waschen, abtropfen.
Nudelwasser aufsetzen, Nudeln al dente kochen.
Öl und Butter in einen zweiten großen Topf geben (muss später Kraut und Nudeln reinpassen!), den Zucker darin schmelzen lassen. Tomatenmark zugeben. Weißkohl mit 1 1/2 Tassen Wasser zugeben, dünsten. Wenn das Kraut weich ist, Salz und Kümmel dazugeben. Dann die Nudeln mit etwas Butter untermischen, evtl. noch mal abschmecken.
Das ist so ein typisches "Arme-Leute-Essen", einfach aber sehr lecker - von meiner Wiener Oma übernommen.
Fleckerl-Nudeln gibt's in Deutschland nicht (vielleicht in Bayern?), aber mit kurzen Bandnudeln geht's genauso gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abacusteam

Prima Ersatz für Nudel Flecken sind in Stücke gebrochene Ladsgneplatten, die es überall gibt oder vom Iitalienischeb Supermarkt die Malfatti.....ich hoffe, sie heißen so....übersetzt: schlecht gemacht. Das sind eben dünne Nudelteigstücke.den Flecken sehr ähnlich.

19.09.2018 01:18
Antworten
Anna39

schmeckt auch ohne Zucker sehr lecker, eir haben noch Röstzwiebel hinzugefügt.

08.05.2017 21:40
Antworten
MrsMorgentau

Kann man evtl. auf den Kümmel verzichten? Leider eins der wenigen Gewürze, die ich wirklich nicht mag. Womit kann ich sonst würzen, damit es nicht fad bleibt?

30.11.2015 17:23
Antworten
karton

Ich hab mich genau ans Rezept gehalten und es war perfekt! Schnell zubereitet, günstige Zutaten und lecker, lecker geschmeckt. Liebe Grüße karton

04.09.2014 10:23
Antworten
linnéa

Butter u. Öl nimmst Du soviel, wie Du zum Anbraten normalerweise nimmst. D.h. je nach Gusto ist wohl zwischen 1 TL und 2 EL alles drin... lg linnea

22.11.2011 10:40
Antworten
midgard2kopf

Hallo, nein, es gibt auch in Bayern keine Fleckerl, außer selbstgemachte. Das ändert aber nichts daran, Daß das ein ganz leckeres Gericht ist. Nur nehme ich Schmalz statt Öl und Butter, das bringts erst richtig! Und das Tomatenmark! VG m2k

06.01.2006 23:52
Antworten
Scyra

Einfach lecker!!! Wenn das Kraut schneiden nicht immer so elends lang brauchen würde, gäbs das bei uns noch viel viel öfter! Göttergatte und Kiddis freuen sich immer! LG Scyra

31.12.2005 21:09
Antworten
kleineshexle

Hallo! Du schreibst, dass das Weißkohl schneiden immer so viel Arbeit ist..... vielleicht hast du ja eine Brotschneidemaschine, mit der geht es super einfach. Das dumme daran ist dann nur, dass man die Maschine putzen muss, aber sonst ists super. LG Dunja

26.07.2007 00:35
Antworten
B-B-Q

hihi guys @ linnéa: meine Frau kocht das des öfteren, die ganze Familie ist ganz wild darauf, aber sie macht es ohne Tomatenmark; werde diese Idee beim nächsten mal mit einbringen. c u Mike

05.10.2005 08:03
Antworten
ninfea79

Ausgezeichnet! Schmeckt wie in meiner Kindheit! Ich habe nur noch feingeschnittene Zwiebel dazugegeben. Und so ein günstiges und gutes Essen gibt es nicht oft!

29.09.2005 11:47
Antworten