Mangoauflauf


Rezept speichern  Speichern

Hefeteig mit Früchten und Pudding. Ergibt 1 Blech

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 05.08.2012



Zutaten

für
400 g Mango(s)

Für den Teig:

375 g Mehl
30 g Zucker
1 Eiweiß
1 Pck. Trockenhefe
125 ml Milch
20 g Butter
etwas Wasser, warm

Für den Belag:

3 Pck. Vanillezucker
½ Liter Milch
2 EL Speisestärke

Außerdem:

Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Die Butter in der Milch erhitzen und schmelzen, das Eiweiß steif schlagen. Mehl, Zucker, Hefe, Eischnee und die zerlassene Butter verkneten, evtl. mit etwas Wasser, bis kein Teig mehr an den Händen klebt.

Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Die Mango schälen und klein schneiden.

Den gegangenen Teig je nach gewünschter Dicke zerpflücken und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Die klein geschnittenen Mangostücke untermischen.

Für den Puddingbelag die Speisestärke in einigen EL Milch glatt rühren (ca. 5 - 6). Die Milch mit dem Vanillezucker unter mehrmaligem Umrühren mit dem Schneebesen erhitzen und aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die glatt gerührte Stärke unterrühren.

Das Ganze noch einmal unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen kurz aufkochen lassen, dann über den zerpflückten Hefeteig und die Früchte geben.

Bei 180°C (Umluft) so lange backen, bis der Hefeteig vollständig aufgegangen ist (dauert bei dünnem Belag, bei dem das ganze Blech mit einer Portion abgedeckt ist, ca. 30 Minuten).

Den Auflauf erkalten lassen, sobald er sich vom Backpapier lösen lässt, mit Puderzucker bestreut servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GDP

Hi, ich wollte einmal etwas anderes aus Germteig machen und habe dein Rezept gefunden, ausprobiert, gekostet und - Gratulation-! Es ist schnell gemacht, ich habe allerdings in Ermangelung von Mangos Dosenpfirsiche verwendet - ich glaube man kann die Früchte verwenden, die man gerade zur Verfügung hat, auch gemischte. Aber ich werde nächstes Mal die Fruchtmenge erhöhen, der Kuchen verträgt das allemal ! *****

28.11.2012 17:22
Antworten