Erdbeermarmelade zuckerfrei


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 03.08.2012



Zutaten

für
500 g Erdbeeren
250 g Süßstoff, (Xylit)
8 g Agartine
3 EL Zitronensaft
1 Msp. Natron

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 19 Minuten
Erdbeeren in kleine Stücke schneiden, alle anderen Zutaten hinzufügen, vier Minuten sprudelnd kochen und anschließend in Schraubgläser füllen. Schließen und für einige Minuten auf den Kopf drehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tammy2309

Hallo Imo hast du frischen Zitronensaft oder den aus der Flasche genommen?

18.06.2019 18:46
Antworten
morre

Hallo würde das Rezept gern nachkochen. Meine Frage ist nun wo bekomme ich Agartine her? Und ist das das gleich wie Agar agar? Sorry haben bisher nur mit Gelierzucker gearbeitet!

11.06.2017 22:47
Antworten
lmo

Entschuldige die späte Antwort, ja Agartine ist Agar Agar.

21.10.2017 19:48
Antworten
Pralinchen1986

Hey! Genau nach so etwas habe ich gesucht! Habe aber weniger Xylit genommen (200g), dass war mir süß genug. Dafür würde ich beim nächsten mal etwas mehr Agartine nehmen. Habe auch noch etwas Vanille aus der Mühle dazugegeben. Heute probier ich das Rezept mit Himbeeten aus! Danke!

09.07.2016 12:58
Antworten
lmo

Liebe Cookie, ich selber habe es mit Stevia noch nicht ausprobiert. Ich würde soviel nehmen, dass es angenehm schmeckt. Aber vielleicht magst du Anmelden direkt anschreiben? Sie verrät dir bestimmt, wieviel sie verwendet. Gutes Gelingen!

16.02.2015 08:27
Antworten
Anmelden

Hallo, Imo, Das interessiert mich jetzt. Wenn die Marmelade bei dir ja schon 3 Monate gehalten hat, ist das ja doch schon recht lange und würde mir auch reichen. Ich finde nur, dass Marmeladen, die innerhalb 1 bis 2 Wochen verbraucht werden sollen, zu viel von der Menge her sind, aber das wäre hier ja super. Xylit kenne ich gar nicht, ich habe Stevia flüssig hier, meinst du, damit könnte es auch gehen oder muss es zwingend ein Pulver sein wegen der Konsistenz oder so???????? Danke für eine Antwort, Grüsse, Anmelden

28.09.2014 16:38
Antworten
lmo

Hallo Anmelden, ich habe es mit Stevia noch nie ausprobiert. Müsste theoretisch auch klappen. Versuch doch einfach mal mit einer kleine Menge! LG lmo😋

28.09.2014 16:50
Antworten
Anmelden

Hui, das ging ja schnell, danke. Hast recht, werde es einfach mal ausprobieren, statt Erdbeeren, die es jetzt ja nicht mehr gibt, probier ich vielleicht Nektarinen oder Zwetschgen aus, schmeckt bestimmt auch gut. Das wäre echt super, weil ja doch sehr viel Zucker in Marmelade enthalten ist. ich berichte dann, wie es geworden ist. Danke und noch einen schönen Sonntag, Gruss, Anmelden

28.09.2014 17:21
Antworten
lmo

Hallo cateyegirl, da fehlen mir leider noch etwas die Erfahrungswerte. Da diese Erdbeermarmelade meiner family viel besser schmeckt als gekaufte, war unser Vorrat leider nach drei Monaten schon aufgebraucht. Aber ich könnte mir vorstellen, dass wenn man sauber arbeitet und die Gläser umgekehrt für einige Minuten auf den Kopf stellt, dass sie ähnlich haltbar ist wie "normale" Marmelade. Hoffe, das hilft dir etwas? LG lmo

24.03.2013 07:37
Antworten
cateyegirl

Wie lange hält sich die Marmelade?

23.03.2013 23:53
Antworten