Hühnersuppeneintopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 03.08.2012



Zutaten

für
1 Hähnchen
2 Liter Wasser
1 Bund Suppengrün
2 Gewürznelke(n)
3 Beutel Reis, oder entsprechende Menge anderer Langkornreis
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Das Hähnchen waschen und mit ca 2 l Wasser aufsetzen. Das Suppengrün putzen, waschen und unzerkleinert mit in den Topf geben, ebenso die Gewürze. Nach dem ersten Aufkochen ca. eine Stunde leise köcheln lassen. Das Hähnchen und das Gemüse herausnehmen und zum Abkühlen beiseite stellen. Jetzt wird der Reis zugefügt (ohne die Kochbeutel) und ca 20 Minuten in der Brühe gekocht. Nochmal abschmecken.
Das Hähnchenfleisch sorgfältig von den Knochen lösen und ganz am Ende mit dem Reis mischen.

Die Flüssigkeitsmenge kann variieren - die Angabe 2 Liter ist nur eine ungefähre Menge - und so kann es sich entweder um eine Suppe mit Einlage oder aber um einen Eintopf handeln. Beides ist erlaubt.
Ich mag es gerne als Zwischending, dünner Eintopf, bzw. dicke Suppe.
Das Suppengrün extra dazu reichen, so bleibt die Suppe schön klar.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Sehr lecker. Da ich nicht mehr genug Reis hatte, habe ich zusätzlich noch ein paar Suppennudeln hinzugefügt.

13.08.2017 15:37
Antworten
wie2011

Hallo, schönen Dank fürs Nachkochen und für die gute Bewertung Liebe Grüße

12.10.2013 20:17
Antworten
laila123

Hallo Das ideale Kinderessen. Einfaches aber sehr gutes Rezept. LG

12.10.2013 17:19
Antworten
wie2011

Hallo, freut mich sehr, dass es den Kleinen schmeckt. Ichfinde auch,dass es ein schönes Kinderessen ist. LG

29.04.2013 21:05
Antworten
francis24

Hallo, dieses Rezept habe ich schon öfter nachgekocht, weil meine Kids es so gerne mögen. Liebe Grüsse

29.04.2013 20:49
Antworten