Hauptspeise
Herbst
Party
Pilze
Schmoren
Schwein
Sommer
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry-Ragout nach "Ritterart"

schnell, einfach, lecker, fruchtig und gar nicht mal so teuer

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 01.08.2012



Zutaten

für
1 kg Schweinenacken
250 g Frühlingszwiebel(n), (ca. 4 Bund)
1 Gemüsezwiebel(n)
500 g Champignons
3 TL Curry, engl. (hat mehr "Biss", Geschmack)
½ TL Chilipulver
4 Äpfel, (Boskop o. ä.)
2 Banane(n)
2 Nektarine(n)
1 Becher Crème fraîche
100 ml Weißwein, trocken
Salz, aus der Mühle
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Tabasco
Brühe, gekörnte
Cayennepfeffer
Sonnenblumenöl, oder Rapsöl zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Vorbereitung:
Fleisch in mittelgroße Würfel schneiden.
Frühlingszwiebeln waschen, das Ende abschneiden und in Ringe schneiden. Gemüsezwiebel schälen und in Stücke schneiden (Größe nach Belieben). Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Dann in nicht allzu kleine Stücke schneiden. Bananen schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Nektarine in der Mitte einschneiden, den Stein entfernen und abziehen, dann auch in Stücke schneiden (Größe nach Belieben).

Anmerkung: Wer möchte kann das Fleisch auch mit dem Gemüse ca. 6 Std. marinieren. Ist aber kein Muss.

Nun das Fleisch mit Pflanzenöl anbraten, mit Salz, Pfeffer, Tabasco, Chilipulver und Cayennepfeffer vorsichtig würzen.
Dann den Weißwein und die geputzten und geblätterten Champignons zum Fleisch geben, unter gelegentlichem Umrühren ca. 30 Minuten schmoren lassen. Mit etwas gekörnter Brühe abschmecken. Curry und Früchte nacheinander zugeben. Nochmals mit den Gewürzen abschmecken und die Créme fraîche dazugeben.

Dazu kann man Langkorn- oder Vollkornreis servieren. Nudeln gehen auch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.