Aufstrich
Beilage
Dips
Europa
kalt
Käse
Party
Saucen
Snack
Spanien
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käsepaste aus La Gomera

Almogrote

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.11.2001



Zutaten

für
1 Tomate(n), geschält
4 Zehe/n Knoblauch, gepresst
200 g Ziegenkäse, gereift
1 EL Paprikapulver, edelsüß
n. B. Olivenöl
n. B. Cayennepfeffer
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 10 Minuten
Alle Zutaten, je nach Geschmack, entweder mit der Gabel zerdrücken oder pürieren (je nach Zubereitungsart ist mehr oder weniger Öl erforderlich). Muss am besten über Nacht durchziehen und hält sich mehrere Tage.

Ist vergleichbar mit dem bayrischen Obatztn.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kerry13

Hallo bbbirgit3, habe deine Almogrote auspropiert und muß sagen: sehr lecker! Als Highlight habe ich alllerdings noch zerdrückten Ziegencamembert mit hinzu gefügt. War Spitze! Danke für dein Rezept! Liebe Grüße von kerry13 :-)

17.04.2016 17:30
Antworten
Charlie64

Hallo, schnell und einfach zu zubereiten. Schmeckte mir nur zu stark nach Tomate, sodass ich mehr Paprika unterrührte und siehe da . . . , lecker ! ! ! LG aus Brüssel Charlie

29.05.2013 16:52
Antworten
kkleipzig

Hammerlecker!!! Volle fünf Punkte dafür! SUPER! Hab Dank für das tolle Rezept, kkleipzig

05.12.2011 14:05
Antworten
migaweki

Gibt es einen Grund, warum trotz positiver Kritik noch niemand das Rezept bewertet hat???? Also von mir gibts dafür 5 Punkte!! Ich habe 200 g Gran Padano genommen (ja ja ich weiß kein Ziegenkäse und eher mild, aber dafür mein Geschmack...) und gerieben. Für meinen Mann allein würde ich wohl Parmesan nehmen (er mag auch keinen Ziegenkäse....). Ich habe 6 Kirschtomaten aus der Dose genommen, die Kerne rausgequetscht, die Schale entfernt und den Rest zermanscht :-). Die Knofelzehen mit etwas grobem Meersalz und ein paar Basilikumblätter im Mörser "pasterisiert", mit den Tomaten und dann mit dem Käse, den Gewürzen und dem Öl vermischt. Einfach himmlisch! Einziges Problem: Wie soll man dass Zeug durchziehen lassen? Auf dem Weg zum Kühlschrank fehlt doch schon die Hälfte??? lg migaweki

23.08.2009 19:03
Antworten
jonielady

Am besten noch frischen Thymian dazu - schmeckt herrlich zu dem Ziegenkäse!!! LG, Jonie

15.05.2005 13:03
Antworten
naschmaus

hat sehr lecker geschmeckt! Wir haben abgepackten Ziegenkäse genommen, der war schon sehr weich innen, wir haben dann alles nur noch sehr klein geschnitten und wenig Öl zugegeben. Ich hatte große Knoblauchzehen und für die doppelte Menge nur 6 statt lt. Rezept 8 genommen, was eigentlich noch ein bißchen zuviel war. werde beim nächsten Mal entsprechend der Größe der Zehen evt. noch etwas weniger nehmen. Vom Aussehen her war es dann tatsächlich sehr ähnlich einem Obazdn. Kam auf unserer Party gut an - und ein kleiner Überraschungseffekts war so auch noch :-)

26.07.2004 14:09
Antworten
marloh

Hmm, das schmeckt nach Sonne und Urlaub :-)) Grüßle Markus

23.03.2003 22:24
Antworten