Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schoko-Bananen-Muffins

mit saftigem Kern, milchfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 01.08.2012



Zutaten

für
190 g Dinkel, mehlfein gemahlen
2 ½ TL Backpulver
5 TL Kakaopulver
100 g Schokolade, (Zartbitterschokolade)
5 Banane(n)
2 Ei(er)
100 g Rohrohrzucker
80 g Öl
n. B. Aufstrich, (Zartbitter-Schokoaufstrich)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Mehl mit Backpulver und Kakaopulver mischen. Schokolade hacken und unterheben. Vier der fünf Bananen mit der Gabel zerdrücken. Mit der Küchenmaschine zuerst die Eier verquirlen, dann Zucker und Öl dazugeben. Anschließend mit den zerdrückten Bananen und der Mehl-Schoko-Mischung verrühren.

Die Hälfte des Teigs in Muffinformen füllen. In jede Form einen Klecks Zartbitter-Schokoaufstrich sowie ein Stück Banane geben und mit dem restlichen Teig bedecken. Die Muffins bei 180°C Ober-/Unterhitze 35 Min. backen (Stäbchenprobe).

Schmecken auch warm super! Je nach Größe der Bananen reicht der Teig evtl. für mehr als 12 Muffins.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lunovis

Ich bin mir nicht sicher, ob das geht, immerhin sind es ja Schoko-Bananen-Muffins. Vielleicht funktioniert es mit Birnen oder Äpfeln...? Probier es doch aus und berichte dann. :-) Viele Grüße, Lunovis

18.11.2018 09:29
Antworten
Shanja

Ich würde gerne die Bananen weglassen, womit kann ich die ersetzen?

18.11.2018 00:45
Antworten
Lunovis

Du kannst auch 630er Mehl nehmen. Ist halt dann nicht mehr Vollkorn, schmeckt aber garantiert genauso gut! Viele Grüße, Lunovis

31.10.2018 16:15
Antworten
Yuuyake

Ich habe feines Dinkelmehl (630) zu Hause. Unterscheidet sich das von frisch gemahlenem Dinkel oder kann ich das Rezept auch bedenkenlos damit nachbacken?

30.10.2018 20:42
Antworten
Soffels

Waren super lecker, da macht man das doch gerne! ;)

21.09.2013 19:50
Antworten
Lunovis

Danke fürs Bild, Soffels! :) Viele Grüße, Lunovis

06.09.2013 21:17
Antworten