fettarm
Früchte
Gemüse
Herbst
Salat
Snack
Vegetarisch
Vollwert
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sellerie-Orangensalat mit Mungobohnensprossen

fruchtiger Rohkostsalat mit Sprossen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 30.07.2012



Zutaten

für
5 EL Mungobohnenkeimlinge *
½ großer Knollensellerie
3 große Orange(n), süß
150 g Naturjoghurt oder Sojajoghurt
1 EL Öl, (Leinöl)
1 EL Zitronensaft, am besten frischen gepresst
½ TL Meersalz mit Kräutern
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
2 EL Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Mungobohnenkeimlinge auf ein Sieb geben, gründlich abspülen und abtropfen lassen.
1 Orange auspressen und die restlichen beiden Orangen schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Den Joghurt mit dem Orangen- und Zitronensaft sowie dem Leinöl zu einer Marinade verrühren. Mit Meersalz und Pfeffer würzen.
Den Knollensellerie waschen, schälen und zusammen mit den Orangenstücken unter die Marinade heben. Zuletzt die Mungobohnenkeimlinge unterheben und mit den Sonnenblumenkernen bestreuen.

* Entspricht der Menge aus 1,5 EL Mungobohnen nach 3-5 Tagen Keimdauer.

Anleitung zum Ziehen von Mungobohnenkeimlingen:
Mungobohnen für 12 Stunden in reichlich Wasser einweichen. Das Wasser abgießen und die Bohnen 2 mal täglich spülen.

Anmerkung:
Mungobohnensprossen sind wohl die bekanntesten Sprossen, die es gibt und werden fälschlicherweise oft als Sojabohnensprossen bezeichnet. Mungobohnensprossen enthalten 25% Eiweiß sowie viel Eisen, Kalium, Vitamin C und Folsäure. Mungobohnensprossen können, anders als anderen Bohnen- und Erbsensprossen, auch roh verzehrt werden, da sie kein Phasin enthalten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo Campine! Vielen Dank fürs Ausprobieren und den netten Kommentar! Freut mich, dass Dir der Salat gefallen hat! Die Variation mit der Möhre ist eine schöne Idee. Das werde ich mir merken! Lg, gloryous

11.02.2014 10:50
Antworten
Campine243

Hallo gloryous, wir hatten gestern den Salat als Hauptmahlzeit mit etwas Ciabatta, war sehr lecker. Unsere Orangen waren wohl nicht süß genug, es hat mir erst richtig geschmeckt, nachdem ich noch etwas Agavendicksaft hinzugefügt hatte. Ich konnte mir auch eine Möhre für die Farbe nicht verkneifen ;) Die Sprossen passen sehr gut, schön knackig! MfG Campine

11.02.2014 08:36
Antworten