Pack-Fisch im Backofen


Rezept speichern  Speichern

schnell zubereitet, gut vorzubereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.07.2012



Zutaten

für
2 Fischfilet(s) (z.B. Rotbarsch- oder Kabeljaufilets)
8 kleine Tomate(n) (bei Kirschtomaten eher 12)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
200 g Feta-Käse (mit Fett, am besten Schafskäse)
1 Chilischote(n), frisch
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Thymian
viel Olivenöl
wenig Zitronensaft
etwas Salz und Pfeffer
1 Baguette(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Tomaten und den Feta-Käse würfeln. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Chilischote klein schneiden. Das Ganze in einer Schüssel mit ordentlich Olivenöl, Thymian, Salz und Pfeffer vermengen.

Dann ein Fischfilet auf jeweils ein Stück Backpapier legen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Die gesamte Mischung auf den beiden Fischfilets verteilen. Wer will, kann oben auch noch ein Stück Fisch drauflegen.

Das Ganze zu Päckchen zusammenfalten und einigermaßen dicht verschließen, zur Not tackern. Alles für 30 - 40 Minuten bei 200°C in den vorgeheizten Ofen auf den Grillrost legen, darunter das Backblech, falls etwas ausläuft. Gutes Backpapier hält das aber aus.

Am besten im Backpapierschiffchen mit Baguette servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anitika

Hallo, also ich kann dazu nur sagen- das war Spitze- so lecker , so gut. 5* von uns aus Berlin.

22.08.2019 21:11
Antworten
Schlemmerpeti

Das ist so genial und lecker, dass wir es einmal in der Woche machen. Die Gemüse Zutaten können auch nach Geschmack variieren. Aber der Käse ist Pflicht.

09.05.2019 09:28
Antworten
gabiemminger

Heute hab ich dieses Rezept ausprobiert, einfach nur lecker. Ich hab mich an das Rezept gehalten, nur hab ich es auch in einer Auflaufform gemacht und diese mit Alufolie abgedeckt. Mein Mann meinte.....das Rezept schafft es in mein Rezeptbuch...….und das schafft nicht jedes - wir sind da sehr wählerisch. Dazu gab es Bratkartoffeln. Ich kann leider die Sternenvergabe nicht anklicken, aber wenn ich könnte 5 STERNE von mir...…..Danke für dieses leckere Rezept

15.03.2019 20:09
Antworten
Bettina0207

Schon oft gemacht, wir und auch Besuch sind begeistert. Vielen Dank

01.02.2019 13:42
Antworten
xJacquelinex

Dieses Fischrezept ist total lecker. Die Kombination der Zutaten passen super zueinander. Der Aufwand des Rezepts ist gering und es schmeckt einfach köstlich mediterran. Ich hab mich genau ans Rezept gehalten und bei mir war der Fisch ca. 30 min im Ofen. Die Backpapierschiffchen habe ich einfach getackert, hat super funktioniert. Es ist nichts ausgelaufen. 5 Sterne von mir.

13.01.2019 09:24
Antworten
Werkstätter

Habe den Pack Fisch gestern zur Geburtstagsfeier gemacht, hatte auch noch andere Leckereien, aber der Fisch war als erstes alle. Wirklich tolles Gericht und ging auch ganz schnell in der Vorbereitung, habe allerdings statt Backpapier Alufolie genommen. Der Fisch war richtig schön saftig und ist auch nicht ausgelaufen.

17.02.2014 06:34
Antworten
Ostfriesin1

WOW !!! Sooo einfach kann ein tolles Gericht zubereitet werden! Ich hatte pro Person eine kleine Auflaufform und - wie Elke1952 - mit Alufolie zugedeckt, genommen. Dazu gab es Baquette und einen einfachen, bunten Salat. Dieses leckere Gericht gibt es bei uns morgen am Sylvester-Abend wieder, weil wir erst um ca. 22 Uhr zusammen sind, und so spät mögen wir kein "üppig-schweres" Essen... So kann ich alles in Ruhe vormittags vorbereiten und muss dann abends lediglich die Formen in den heißen Ofen schieben. PERFEKT !!! GUTEN RUTSCH IN EIN GESUNDES UND TOLLES 2014 ! 5***** Sterne und LG aus HH von Molly

30.12.2013 18:00
Antworten
swelia

Ich liebe dieses Rezept! Wir haben es gefühlte 1000mal schon nachgekocht, 5 Sterne!

07.12.2013 13:19
Antworten
elke1952

Hallo Ich habe das Ganze in eine Auflaufform getan und mit Alufolie abgedeckt. Hat auch funktioniert. lg elke

11.11.2012 10:58
Antworten
ollirog

An Tomaten nehm ich so ca. 800-900g. Die Mengenanbgabe ist simpler. Bilder kommen die Tage.

29.09.2012 11:08
Antworten