Mirabellen Piña Colada-Konfitüre


Rezept speichern  Speichern

exotisch und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 30.07.2012



Zutaten

für
3 kg Mirabellen
1 Handvoll Zucker, braun
1 Ananas
1 Dose Kokosmilch
3 Pkt. Gelierzucker, 2:1
1 Spritzer Rum, weißer
1 Spritzer Likör, (Pinacolada-, ersatzweise Rum verdoppeln)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 34 Minuten
Gewaschene Mirabellen (ca. 3kg) kurz aufkochen, evtl. mit einer Handvoll braunem Zucker bis zum nächsten Tag ziehen lassen, dadurch löst sich das Fruchtfleisch vom Kern - entsteinen somit unnötig!
Nun die Mirabellen durch die flotte Lotte streichen.
Das entstandene Mus (sollte ca. 2 Liter sein) mit dem Gelierzucker, Kokosmilch, dem kleingeschnittenen Ananasfruchtfleisch und dem Rum/Likör (diesen erst kurz vor Ende der Kochzeit dazugeben) nach Herstellerangabe auf dem Gelierzucker ca. 4 Min. aufkochen.
Sofort in heiß ausgespülte Marmeladengläser abfüllen, diese nach dem Verschließen auf den Kopf stellen (ergibt ca. 12 mittelgroße Gläser).

Fertig ist eine exotische Konfitüre, die es so nicht im Laden zu kaufen gibt!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ronny84

Hallo, ich finde die Konfitüre echt Klasse. Gut Idee, ich werde beim nächsten Mal aber mehr Kokosmilch und auch mehr Pina Colada rein geben. Aber das ist Geschmackssache. 👍👍👍 Gruß Ronny

04.09.2020 09:54
Antworten
SilviaRC

Sehr nett von dir! TIPP: nimm echten Cachaca anstatt Likör, davon brauchst Du weniger. Dazu noch den Schraubverschluss der Deckel mit Rum (Cachaca) umspülen, dann hält auch das letzte, versteckte Glas ewig...😉

13.09.2020 20:16
Antworten
Küchenwunder12

Sehr sehr lecker, allerdings hätten 2 kg Mirabellen gereicht. Ich habe sie allerdings entsteint, mit Zucker etwas ziehen lassen und dann gemixt.

29.08.2020 07:45
Antworten
SilviaRC

Das freut mich! Das Entsteinen kann man sich durch meine Methode halt ersparen, aber das ist ja auch nebensächlich...Hauptsache die Konfitüre schmeckt euch!

13.09.2020 20:09
Antworten
SilviaRC

Lieb von dir, Danke! Ich habe es erst vor kurzem auch mit eingefrorenem Mirabellenpüree wieder hergestellt.

19.05.2020 09:01
Antworten
la_fleur_sauvage

Ich versteh gar nicht, warum dieses tolle Rezept nicht mehr Beachtung findet. Die Konfitüre ist super köstlich, und mal was ganz anderes! Danke fürs Reinstellen! Hatte keinen braunen Zucker da, deswegen hab ich die Mirabellen per Hand entsteint. 1500 g Mirabellen, 500 g Ananas, 2 Päckchen Gelierzucker 2:1, 1 Dose Kokosmilch (die vom Aldi, weiß grad nicht wie viel da drin ist), 2 Schuss Rum (hatte keinen Likör da) - das Ergebnis ist einfach perfekt. Der Geschmack "entwickelt" sich im Mund. Zunächst schmeckt es wunderbar mirabellig, nach und nach kommt dann die Ananas und die Kokosmilch durch, überraschend, frisch, und LECKER.

14.08.2014 07:24
Antworten
beteraba

Habe das Rezept mit unseren Wildpflaumen nachgekocht. Es schmeckt göttlich!

07.07.2014 14:12
Antworten
SilviaRC

Hallo beteraba, toll, dass du mein Rezept probiert hast. Ich glaube alle Früchte die keinen starken Eigengeschmack haben, eignen sich hierfür. Letztes Jahr hatte ich Besuch aus den USA, die eigentlich nur grape jelly, also Traubengelee kennen. Die waren so begeistert, dass sie sich fast rein gelegt hätten! Hoffe, deine Gäste sind auch so begeistert! Liebe Grüße

07.07.2014 16:37
Antworten
Petzi77

Super Rezept leicht zum nachkochen.....ich liebe diesen Geschmack einfach GIGANTISCH!!!!

04.08.2013 14:12
Antworten
SilviaRC

Hallo Petzi77, komme gerade aus dem Urlaub und lese deine nette Bewertung! Freut mich wirklich, dass dir die Konfitüre schmeckt,- und Du sie noch dazu einfach zu machen findest! Alle meine Freunde und Bekannte lachen schon über meine "Unart" alles mit Alkohol abzuschmecken, aber ich finde das gibt oft den letzten Kick! Eine Kollegin meinte: "Kein Wunder Du bist immer gut drauf, - wenn Du morgens schon einen Cocktail auf dem Brötchen hast!" Hoffe Dir gehts damit auch gut! Liebe Grüße SilviaRC

11.08.2013 20:15
Antworten