Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.07.2012
gespeichert: 19 (1)*
gedruckt: 544 (1)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.05.2010
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1000 g Kalbsbraten
125 ml Wasser, kochendes
300 g Backpflaume(n)
1 Stange/n Zimt
Nelke(n)
250 ml Rotwein
1 großer Apfel
2 EL Apfelessig
1 TL Speisestärke
2 EL Wasser, kaltes
1/2 Pck. Gewürzpaste (Rinderpaste)
1 TL Honig
Lorbeerblätter
 etwas Salz und Pfeffer

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 40 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben und in einen Bräter legen. Kochendes Wasser hinzugießen und das Fleisch ca. 10 Minuten im Ofen schmoren. Anschließend aus dem Ofen nehmen und wenden.

Die Backpflaumen vierteln und mit Zimtstange, Nelken, Lorbeerblättern und Rotwein zum Fleisch geben, alles ca. 30 Minuten garen. Das Fleisch während der Garzeit immer wieder mit dem Bratenfond begießen.

Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in Scheibchen schneiden, ebenfalls zum Fleisch geben. Dann alles bei 150°C noch mal 1 Stunde braten, dabei das Fleisch weiterhin regelmäßig mit dem Fond begießen. Nach Ende der Garzeit den Braten in Alufolie einwickeln und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Sauce fertigstellen: Den Bratenfond durch ein Sieb aus dem Bräter in eine Pfanne umgießen. Apfelstückchen und Pflaumen beiseite stellen. Den Fond aufkochen und mit Rinderpaste, Honig, Salz, Pfeffer und Apfelessig abschmecken.

Die Speisestärke mit ca. 2 EL kaltem Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden. Anschließend nochmals kurz aufkochen.

Den Braten in dünne Scheiben schneiden, auf ein paar Pflaumen- und Apfelstückchen anrichten und zum Servieren etwas Pflaumensauce übergießen. Als Beilage passen Kroketten oder Pommes frites.