Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.07.2012
gespeichert: 98 (0)*
gedruckt: 695 (6)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.04.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für den Biskuitboden:
4 m.-große Eigelb
4 m.-große Eiweiß
150 g Zucker, feiner
100 g Mehl, 550
1 TL, gestr. Backpulver
30 g Pistazien, fein gemahlen
  Für die Creme: (Cassis-Prosecco-Sahne)
150 g Gelee, Cassis-Prosecco- oder schwarzer Johannisbeerfruchtaufstrich
150 g Johannisbeeren, schwarze
10 Blatt Gelatine
200 ml Crème de Cassis
500 ml Prosecco, Rosé (guten)
50 g Zucker, bis 70 g, feiner
300 ml Schlagsahne, 30%
1 Beutel Gelatine Fix
  Für das Gelee: (Cassis-Geleespiegel)
200 g Gelee, schwarzes Johannisbeer-
50 ml Crème de Cassis
2 Blatt Gelatine, rote
  Für die Dekoration:
200 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
 n. B. Pistazien, Johannisbeeren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 6 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Pistazienbiskuit:
Die Eiweiße mit dem Mixer sehr steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Eigelbe auf kleinster Stufe langsam einzeln unterrühren. Das Mehl mit Backpulver mischen, darüber sieben und zusammen mit den gemahlenen Pistazien mit dem Schneebesen locker unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier/Backmatte ausgelegte Springform (Ø 24 cm) füllen und glatt streichen.
Im vorgeheizten Herd bei Umluft 160 ° auf der zweiten Schiene von unten 17 - 20 Min. backen und auf einem Rost auskühlen lassen. Den Biskuit in der Mitte durchschneiden und mit einem Tortenring umstellen.

Für die Cassis-Sahne:
Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen streifen und trocken tupfen. Das Gelee erwärmen bis es flüssig wird (nicht kochen) und in eine große Schüssel umfüllen. Die Gelatine ca. 5 Min. in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im warmen Cassisgelee auflösen. Langsam Cassis-Likör, Prosecco und Zucker unterrühren. Aufpassen, dass es nicht so stark schäumt. Die Masse kalt stellen, bis sie anfängt zu gelieren (ca. 2 Std.). Nochmals alles gut durchrühren.
Die Sahne steif schlagen, dabei das Gelatine Fix langsam einrieseln lassen. Die geschlagene Sahne mit einem Schneebesen locker unter die Cassis-Sahne heben. Zum Schluss die Johannisbeeren unterrühren.

Die Hälfte der Cassis-Sahne auf den unteren Pistazienbiskuit einfüllen, glatt streichen und 30 Min. kalt stellen, mit dem zweiten Biskuit bedecken. Die restliche Cassis-Sahne auf den zweiten Boden geben und glatt streichen. Die Torte ca. 4 Std. kühl stellen.

Für den Cassis-Geleespiegel:
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Gelee erwärmen, bis es flüssig wird und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Den Cassis-Likör unterrühren und 5 Min. abkühlen lassen. Von der Mitte aus auf die Torte gießen und fest werden lassen.

Für die Dekoration:
Die Sahne steif schlagen, dabei das Sahnesteif langsam einrieseln lassen. Den Tortenrand dünn mit der Sahne bestreichen und den Rest der Sahne in eine Spritztülle geben. Die Tortenoberfläche mit Sahnetuffs, Johannisbeeren und Pistazien verzieren. Bis zum Servieren kalt stellen.

Die Torte kann man gut einen Tag vorher zubereiten. Sie schmeckt dann noch besser, wenn sie gut durchgezogen ist.