Bananenmuffins für Kleinkinder


Rezept speichern  Speichern

nur mit Bananen gesüßt. Ergibt 12 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 28.07.2012 3170 kcal



Zutaten

für
250 g Dinkelvollkornmehl
3 TL Backpulver
250 g Banane(n)
2 Ei(er)
80 g Öl
250 g Kokosmilch
2 kleine Banane(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
3170
Eiweiß
64,36 g
Fett
188,82 g
Kohlenhydr.
295,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für 12 Muffins.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen. 250 g Bananen mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit den restlichen Zutaten unterheben.

Die Hälfte des Teigs in die Mulden einer Muffinform füllen. Die beiden kleinen Bananen in Stücke schneiden und ein Stück Banane jeweils in die Mitte geben und mit dem restlichen Teig bedecken. Bei 180°C (Ober-/Unterhitze) 30 min. backen. (Stäbchenprobe machen!).

Die Muffins sind absichtlich nicht sehr süß, ich habe sie zum 1. Geburtstag meiner Tochter gebacken.

Wer mag, kann natürlich gern zusätzlich Zucker, Zimt, Schokolade, ... in den Teig geben oder die Muffins am Ende mit Puderzucker bestäuben, mit Schokolade überziehen o. ä.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

insatiable

Und habe vergessen zu erwähnen, dass es super schnell geht. Einfach alle Zutaten in eine Schüssel, mit dem Zauberstab pürieren, Muffinform fetten, einfüllen, Bananenstück in die Mitte, fertig. Schnellstes Rezept ever🚀

03.09.2019 12:39
Antworten
insatiable

Backe sie heute zum zweiten Mal, ich finde sie werden super fluffig mit der Kokosmilch! Habe sie diesmal etwas abgewandelt, einen Teelöffel Zimt und Blaubeeren dazu, außerdem über die eine Hälfte Zartbitterschokodrops und halb Dinkel/halb Weizenmehl genommen. Bin so gespannt auf das Ergebnis 😍. Habe wegen meiner Tochter schon viele zuckerfrei Muffinrezepte mit Bananen gebacken und finde, dass das hier definitiv zu einem der Besten zählt.

03.09.2019 12:36
Antworten
Lunovis

Vielen Dank fürs Kompliment! :) Das freut mich sehr zu lesen.

04.09.2019 14:35
Antworten
saskiaF

Das Rezept hört sich toll an. Ich möchte es für die Krippe backen. Wie viele muffins bekomme ich aus einer Portion? Vielen Dank und liebe Grüße Saskia

13.05.2019 19:04
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo saskiaF, im Untertitel steht: für 12 Muffins. Da man das in der App nicht lesen kann, habe ich es in die Rezeptbeschreibung aufgenommen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

14.05.2019 09:32
Antworten
lillasköldpadda

Was kann man anstelle von Kokosmilch nehmen? Hab nämlich nur normale Milch im haus.

20.10.2012 18:32
Antworten
lillasköldpadda

Ok, fertig gebacken =) hab normale Milche genommen und einen EL honig und 2 hände voll rosinen. sehr lecker und saftig. Nich nur für Kinder geeignet sondern auch für alle die weissen Zucker vermeiden wollen/müssen

20.10.2012 19:38
Antworten
Lunovis

Hallo lillasköldpadda, wer Milch verträgt, kann selbstverständlich statt der Kokosmilch einfach Kuhmilch nehmen - ich schätze, man kann sogar die Mengenangabe beibehalten. Freut mich, dass die Muffins Dir geschmeckt haben! Viele Grüße, Lunovis

20.10.2012 21:34
Antworten
StephieB

Danke für das tolle Rezept. Ich habe für meine Tochter (1,5 Jahre) gebacken und sie wollte gleich noch einen Muffin. Für die "Erwachsenen-Muffins" habe ich noch Nutella in die Mitte gegeben und sie mit gehackten Mandeln gekennzeichnet.

01.10.2012 16:27
Antworten
Lunovis

Hallo StephieB, das freut mich, dass Euch die Muffins geschmeckt haben. Danke für die Bewertung! :) Für die Erwachsenen (oder wer eben sonst schon ordentlich Zucker essen darf) hab ich noch ein alternatives Schoko-Bananen-Muffinrezept, das man in meinem Profil findet. Viele Grüße - auch an die Tochter, Lunovis

01.10.2012 22:40
Antworten