Zutaten

 etwas Öl (z.B. Olivenöl)
1/2  Zwiebel(n), gehackt
70 g Linsen, rote
1 Tasse/n Wasser, kochendes
1 TL Garam masala
1 TL Korianderpulver
1 TL Chilipulver oder frische Chili
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Gemüsebrühe
1/2 Dose Tomate(n), gehackte oder frische
70 g Couscous, instant
 evtl. Salz und Pfeffer
100 g Naturjoghurt
1/2 Zehe/n Knoblauch
 n. B. Salz
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einem Topf etwas Öl erhitzen und die klein gehackte Zwiebel darin anschwitzen. Die roten Linsen hinzufügen und kurz mitbraten. Heißes Wasser hinzugeben. Die Gewürze nach eigenen Vorlieben hinzugeben und mitköcheln lassen. Immer wieder umrühren und gegebenenfalls etwas Wasser nachgießen.

Nach ca. 10 Minuten (die Linsen haben zu dem Zeitpunkt noch etwas Biss) Couscous und gehackte Tomaten zugeben, kräftig umrühren und bei niedriger Temperatur quellen lassen. Nach etwa 10 Minuten sind Linsen und Couscous durch, nach Bedarf noch nachwürzen.

Für die Soße den Knoblauch fein hacken und mit Salz zerdrücken. Dann unter den Joghurt rühren. Die Joghurtsoße neben dem Linsen-Couscous auf einem Teller anrichten und mit Kräutern garnieren.

Das Gericht schmeckt aufgrund des Garam Masala schön exotisch, ist schnell zubereitet und lohnt sich als Eintopfgericht auch schon für 1 Person. Man kann das Linsen-Couscous auch in größerer Menge kochen und mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Auch lassen sich aus der Masse Bällchen formen, die man am nächsten Tag als Beilage zu Fleisch oder Salat servieren kann.

Ohne die Joghurtsoße ist das Gericht vegan.