Fingerfood
Fleisch
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sauerkrautkuchen mit Kloßteigboden

deftig, Fingerfood oder Hauptmahlzeit - je nach Bedarf

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.07.2012 3968 kcal



Zutaten

für
750 g Teig (Kloßteig, aus dem Kühlregal)
250 g Schinkenspeck - Würfel (2 Pck. á 125 g)
1 gr. Dose/n Sauerkraut (850 g)
200 g Käse (Emmentaler), geriebener (1Tüte)
2 Ei(er)
200 ml Sahne (1Becher)
100 ml Milch
n. B. Salz
n. B. Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise(n) Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
3968
Eiweiß
182,05 g
Fett
195,96 g
Kohlenhydr.
347,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Eine Fettpfanne (oder ein Auflaufblech) mit Backpapier auslegen. Darauf den Kloßteig mit den Fingern gleichmäßig dünn verteilen und andrücken.125 g Schinkenspeckwürfel auf dem Kloßteig verteilen und leicht eindrücken. Das Sauerkraut (ohne Saft, also im Sieb ausdrücken) gezupft auf den Speck geben, die nächsten 125 g Speck darüber verteilen und noch mal leicht alles andrücken.

Die Sahne mit Milch, Eiern, Salz und der Prise Zucker verrühren. Den frischen Pfeffer direkt auf das Sauerkraut mahlen. Dann die Eier-Sahne-Milch-Mischung darübergießen und alles ca.1 Std. ziehen lassen.

Den Ofen auf 180° vorheizen. Den Emmentaler-Käse komplett auf das Sauerkraut geben und mit Ober-/Unterhitze backen. Nach 30min mal die Bräunung vom Kloßteig prüfen, dann evtl. Umluft einschalten, damit der Käse Farbe bekommt. Je nach Ofen nur Unterhitze einschalten und das Blech noch eine Stufe tiefer setzen (wenn der Boden noch nicht genug Farbe hat).

Den fertigen Kuchen mit Papier auf ein Abkühlgitter ziehen. 10 Min. abkühlen lassen.

Den Kuchen in 20 Stücke schneiden und noch lauwarm vom Papier lösen (mit einem Pfannenwender geht das ganz gut), dann ohne Papier auf ein Kühlgitter setzen und auskühlen lassen.

Der Sauerkrautkuchen schmeckt lauwarm oder kalt als Fingerfood oder warm als Hauptspeise.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cookymonster

Prima 👍. Guten Hunger LG cooky

09.06.2019 08:41
Antworten
malakoff

Ich hab den Kuchen heute genau nach deinem Rezept gemacht. Wir sind begeistert.

07.06.2019 19:56
Antworten
pepi1964

Dieser Sauerkrautkuchen schmeckt wirklich gut. Ist schnell gemacht und eigentlich kann man nichts falsch machen... Habe trotzdem versehentlich Kartoffelpufferteig verwendet, was dem Geschmack aber nicht geschadet hat. Ich glaube, ich bleibe dabei.

10.02.2018 19:40
Antworten
JaBB

Habe am letzten Samstag mal einen Sauerkrautkuchen "gebacken" und er kam wirklich gut an. Habe das Sauerkraut noch mit etwas Kümmelsamen gewürzt und 50g weniger Speck verwendet, ansonsten habe ich mich aber genau ans Rezept gehalten. Sowohl heiß als auch abgekühlt ein wirklicher Genuss, und dabei ist die Zubereitung wirklich angenehm simpel. Da kann ich nur volle fünf Punkte geben - vielen Dank für die tolle Rezeptidee. Ein Bild meines Sauerkrautkuchens ist ebenfalls bereits hochgeladen und wird hoffentlich bald freigeschaltet. LG JaBB

11.12.2017 09:44
Antworten
Ajerkees

Ich habe das Rezept heute abend ausprobiert. Es hat uns sehr gut geschmeckt, warm noch besser als abgekühlt. Und weil wir das zu Sauerkraut gerne mögen, habe ich etwas Kümmel obendrauf gestreut. Es wäre mir allerdings lieber gewesen, ich hätte den Tipp, dass man das Backpapier einfetten soll, früher gelesen. Das hat aber nichts mit dem leckeren Rezept zu tun. Vier verdiente Sternchen lasse ich dafür da 😊

25.11.2017 00:20
Antworten
sternchen_nudel

Wir haben den Kuchen gestern auf einer Feier probiert. War sehr lecker und kam gut an. Den gibts jetzt öfter. Danke fürs Rezept. Lg Anja

09.05.2013 10:21
Antworten
cookymonster

Danke Anja :)

10.05.2013 13:08
Antworten
cookymonster

Hallo Pempi, freut mich das es geklappt und geschmeckt hat. Gruß cooky

22.11.2012 08:46
Antworten
pempi

hallo cookymonster ich habe den sauerkrautkuchen letztens für ein buffet gemacht und er kam wirklich gut an. vielen dank also dafür und liebe grüße pempi

21.11.2012 15:42
Antworten
cookymonster

Nachtrag von cookymonster: das Backpapier vor dem Teig verteilen leicht einölen und lauwarm vom Papier lösen Guten Hunger ;)

30.07.2012 09:09
Antworten