Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.07.2012
gespeichert: 145 (0)*
gedruckt: 540 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.05.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Lachsfilet(s), tiefgekühlt
Zitrone(n)
500 g Kartoffel(n), fest kochend
350 g Möhre(n)
Ei(er)
  Paniermehl
  Paprikapulver
  Salz und Pfeffer
3 EL Pflanzenöl
 n. B. Sauce Hollandaise

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Gefrorenes Fischfilet mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln und beiseite stellen. Die andere Zitronenhälfte vierteln.

Kartoffeln und Möhren schälen und grob in Stücke schneiden. Zugedeckt in kochendem Salzwasser etwa 20-25 Minuten garen. Kartoffeln und Möhren abgießen und das Kochwasser auffangen. Etwa 125-150 ml abmessen, zu Kartoffeln und Möhren geben und kurz mit einem Handmixer verrühren. Mit Gewürzen abschmecken.

Das Ei in einem Teller verschlagen. Den Fisch erst im Ei, anschließend im Paniermehl wenden. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 175 Grad, Gas: Stufe 3) den Fisch 20-25 Minuten backen. Dafür Backpapier auf den Ofenrost legen und mit Öl bestreichen, darauf die Filets legen. Zwischendurch zweimal wenden.

Püree mit dem Fisch und den Zitronenstücken anrichten. Abschließend etwas Sauce Hollandaise darüber geben.