Bewertung
(3) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.07.2012
gespeichert: 82 (1)*
gedruckt: 579 (5)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 07.03.2012
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 große Aubergine(n), oder 2 kleine
Tomate(n), fein gehackt
1 große Kartoffel(n), geschält und gehackt
Zwiebel(n), gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
2 cm Ingwerwurzel, gehackt
500 ml Wasser
1/2 TL Currypulver
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Koriander
1/2 TL Garam masala
1/2 TL Bockshornklee - Samen
2 EL Petersilie, gehackte, oder Koriandergrün
  Ghee, oder Öl
  Salz und Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von der Aubergine, bzw. den Auberginen den Stielansatz entfernen, in Scheiben schneiden und vierteln. Die Auberginenstücke nun für ca. 1 Stunde in Salzwasser legen, anschließend waschen und gut abtropfen lassen, damit die bitteren Säfte heraustropfen können.

Ghee, bzw. Öl in einem Topf oder einer tiefen Pfanne erhitzen und Bockshornkleesamen, Knoblauch, Ingwer, sowie Zwiebeln hinzugeben und dünsten, bis sie Farbe annehmen. Die Tomaten und die restlichen Gewürze untermengen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nun die gehackten Kartoffel- und Auberginenstücke dazugeben und das Ganze für weitere 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken und alles mit Wasser ablöschen, zudecken und köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist und eine dicke Soße entstanden ist. Abschließend das Curry mit gehackter Petersilie oder Koriander garnieren und heiß mit Brot oder Reis sevieren.