einfach
Fleisch
Paleo
Studentenküche
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nicis Hähnchenbrust-Gemüse Blech

ein komplettes Gericht aus dem Ofen

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 190 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.07.2012 428 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s), je ca. 200 g
8 Scheibe/n Schinkenspeck
4 Tomate(n), halbiert
4 Paprikaschote(n), rot und gelb, grob gewürfelt
6 Kartoffel(n), in Spalten geschnitten
4 Zwiebel(n), geachtelt

Für die Marinade:

3 EL Olivenöl
1 EL Kräuter der Provence
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
428
Eiweiß
46,55 g
Fett
8,70 g
Kohlenhydr.
38,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zutaten für die Marinade verrühren und unter das Gemüse mischen. Das Gemüse auf einem Backblech verteilen.

Die Hähnchenbrustfilets mit Pfeffer und Salz würzen und mit je 2 Scheiben Schinkenspeck belegen. Die Filets auf das Gemüse legen und mit etwas Olivenöl bestreichen.

Bei 180 °C Heißluft ca. 30 - 40 min. backen.

Wir essen gerne meine Joghurt-Minz-Zitronensoße dazu.

Tipp: Man kann beim Gemüse auch andere Sorten nehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christine-1979

Einfach und superlecker! Nur die Kartoffeln haben etwas länger gebraucht... Kam prima an bei der Familie! Vielen Dank für das Rezept 😋

14.08.2019 15:10
Antworten
rosaglitzer1

Hat prima geklappt das Rezept und man kann es klassr vorbereiten. Habe früh alles geschnitten und mariniert und kurz virher nur Hühnchen umwickelt und ab in Ofen. Haben das Gemüse nur variiert : 1,5 Paprikas 1 Packungen Champignons 5 Möhren 5 Radieschen 5 Kartoffeln 2 knoblauch Zehen Unsere 3 Hähnchenbrüste war recht groß haben die daher gedrittelt und nach 35 Minuten war alles fertig 🥰

14.07.2019 12:40
Antworten
Hell-Angel

OMG!!!!! Ich konnte nicht aufhören zu essen.. 🤣🤣 super lecker, hab Kohlrabi, Möhren, Zwiebeln und Kartoffeln als Gemüse genommen. 40min im Ofen und alles war auf den Punkt! Wird es auf jedenfall wieder geben!!!!! 😁

22.05.2019 18:11
Antworten
Ronija2015

Suuuper lecker. ... gibt es bei uns fast 14tägig. Wir nehmen Minikartoffeln die wir Vierteln und die sind entsprechend genau richtig durch nach der Garzeit. Vom Fleisch her nehmen wir Hühnchenminutensteacks diese wickeln wir in Schwarzwälder Schinken dann brauch das keine Gewürze mehr..... Wir lieben das Gericht. ...

14.05.2019 18:55
Antworten
Linwen

Das Rezept ist sehr lecker, hat bei mir aber nicht ganz so hingehauen, wie es im Rezept stand. Das Fleisch war erst nach 90 Minuten gar und die Kartoffeln wurden leider auch nach 120 Minuten überhaupt nicht gar (die haben wir dann rausgeschmissen) Also koche ich das nächste mal die Kartoffeln vor, dann sollte das nicht mehr vorkommen. Hatte aber auch was Gutes: Denn das Gemüse war dann ordentlich geschmort, so dass der typische Schmorgeschmack dazukam, der hat es absolut rund gemacht. Da ich dazu tendiere immer frei Schnauze noch was dazu zu erfinden, habe ich frecherweise noch Schafskäse über das ganze gestreut. Achso: ich habe es in einer großen, flachen Auflaufform gemacht, durch die lange Backzeit hatte sich sehr viel Flüssigkeit durch das Gemüse angesammelt, was dazu führte, dass absolut nichts trocken war. Es war so wirklich perfekt. (bis auf die Kartoffeln eben) Danke für die Inspiration :-)

15.04.2019 21:08
Antworten
Assibaby

Hallo Nici, auch bei uns gab es die Hähnchenbrust auf Gemüseblech, die besonders meinem Sohn prima geschmeckt hat....Hühnchen und Bacon, für ihn die perfekte Kombi :-)! Die Hähnchenbrust war wie bei Pumpkin-Pie gut durch aber schön saftig. Das Gemüse war nach o. a. Backzeit gut gegart. Habe noch zusätzlich ein paar Champignons dazu gegeben. Schönes Rezept, vielen Dank dafür. Liebe Grüße Assibaby

30.10.2012 15:41
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker ist dein Gericht gewesen, dazu ist es noch schnell gerichtet und man hat im Ofen alles schön beisammen. Durch den Speck bekommt die Hähnchnbrust ein feines Aroma, unsere war auch genau richtig durch und nicht trocken. Ein schönes Rezept das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

17.10.2012 16:17
Antworten
nicituch

Hallöchen!!! Es freut mich sehr ,das es Dir gefallen hat. Vielen dank. Liebe Grüße Nici

20.10.2012 12:14
Antworten
Tinchen37

Hat gut geschmeckt. Ein Dip wäre gut dazu, sonst ist es etwas trocken. lg tinchen

17.10.2012 13:59
Antworten
nicituch

Hallöchen !!! Da Hast du recht Tinchen, wir nessen auch immer einen Dipp dazu. Das hätte ich vielleicht noch als Anmerkung dazu schreiben sollen, habe ich vergessen. Wir essen gerne meine Joghurt-Minz-Zitronensoße dazu. Liebe Grüße Nici

20.10.2012 12:12
Antworten