einfach
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Nudeln
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rote Linsen-Curry mit Spaghetti

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.07.2012 639 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
etwas Öl, zum Andünsten
150 g Linsen, rote
2 TL Currypulver
4 TL Tomatenmark
500 ml Gemüsebrühe
500 g Spaghetti

Nährwerte pro Portion

kcal
639
Eiweiß
27,51 g
Fett
6,94 g
Kohlenhydr.
113,90 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein hacken und in Öl andünsten. Rote Linsen zufügen. Curry und Tomatenmark mit anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen, aufkochen und 20 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei den Linsen ist es jedem selber überlassen, wie gar er sie haben möchte. Ich persönlich mag sie noch ein kleines bisschen bissfest.

Während die Linsen kochen, die Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest kochen. Beides zusammen servieren.

Mein Tipp: Mit 2 TL Garam Masala wird es besonders lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KüchenMarina71

Gerade gekocht und gegessen. Super lecker!!!!! Es fehlt nichts!!!! l.g und schönes Wochenende

05.10.2019 16:50
Antworten
Michelle_2808

Sehr lecker. Die Zutaten haben wir immer da und das Rezept wird oft gekocht, wenn es mal schnell gehen soll. Mit etwas Möhren oder Paprika auch gut 😋

14.06.2019 14:37
Antworten
smart1965

Wirklich einfach und auch lecker. Wird es in Zukunft öfter geben.

07.01.2018 15:33
Antworten
Xeniabi

So eben gekocht und aufgegessen! Schmeckt super, ist vegan, günstig. Vielen dank für das tolle Rezept. Habe auch den Tipp aus den Kommentaren adoptiert, mit verschiedenen Gemüse. War top.

29.08.2017 20:57
Antworten
Simasi

Ein sehr, sehr leckeres Rezept! Schnell zu machen, kostengünstig und gesund. Was will man mehr? Ich werde es ganz bestimmt öfters machen! Vielen Dank für das tolle Rezept!

29.03.2017 19:15
Antworten
Anja2110

Schnell und einfach gemacht und sehr lecker!

22.07.2016 13:37
Antworten
dieHimbeere2015

Super lecker!!! Tolle Alternative zur Bolognese :-)

13.06.2016 18:18
Antworten
Rinoa_8923

Wir haben es gestern gekocht, war sehr lecker, super easy und geht fix, werden wir wieder kochen, danke für dass schöne Rezept.

15.04.2016 11:55
Antworten
Streusel-Hexe

Ich kann mich fuzlogic nur anschließen: Ein wirklich leckeres Rezept, dass sich zudem auch noch schnell und einfach aus dem Vorrat zubereiten lässt. Man kann auch noch Möhren oder Lauch hinzufügen. Das Gemüse brate ich zusammen mit den Zwiebeln an und lasse es dann mit den Linsen köcheln.

30.08.2014 11:06
Antworten
fuzlogic

Ich habe dieses Curry schon oft gekocht und es ist immer sehr lecker. Auch gut als Basis für Resteverwertung, z. B. habe ich Karotten oder Auberginen hinzugefügt. Schade das ess bisher noch nicht kommentiert wurde.

03.04.2013 15:05
Antworten