Beilage
gekocht
Gemüse
Osteuropa
ReisGetreide
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Djuvec

kroatische Reisbeilage

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.07.2012 311 kcal



Zutaten

für
250 g Reis, (Langkornreis)
500 g Tomate(n), aus der Dose
1 TL, gestr. Paprikapulver
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
3 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
311
Eiweiß
6,26 g
Fett
6,13 g
Kohlenhydr.
56,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Reis in Salzwasser zum Kochen bringen (Reis benötigt ca. 20 Minuten, bis er fertig ist!). Während der Reis kocht, werden die Zwiebeln und Knoblauchzehen klein geschnitten. Danach in einer Pfanne mit Öl angeschwitzt, bis sie goldbraun sind. Anschließend die Tomaten aus der Dose noch etwas zerkleinern und ebenfalls hinzugemischt. Ca. 15 Minuten in der geschlossenen Pfanne auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Anschließend das Paprikapulver hinzufügen, salzen und pfeffern. Zum Schluss wird der Reis untergehoben und serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jessijes26985

Super leckeres Rezept. Meine Familie liebt es und es ist sehr einfach zu kochen und schnell. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept.

06.04.2018 10:19
Antworten
Haubndaucher

Servus. Uns war der Reis etwas zu fad. Deshalb haben wir mit rosenscharfem Paprika und etwas Kräutersalz nachgeholfen. So hat er perfekt zu unseren Cevapcici gepasst. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

26.03.2018 23:03
Antworten
anemone76

Gestern gab es dein Rezept. Reis war ganz gut, aber mir fehlte der typische Geschmack wie ich es im Restaurant bekomme. Gut aber ein Tomaten reis halt.

20.04.2017 08:16
Antworten
Ms-Cooky1

Ich fand das Djuvec sehr gut, außer dass mir die Menge an Knoblauch und Zwiebeln zu viel war (habe etwas Knoblauchpulver genommen und nur 1 Zwiebel). Dazu gab es einen Kanadischen Bohnen-Eintopf. Danke

11.03.2017 07:23
Antworten
kerol1956

auf die schnelle, ganz ok. Ich habe immer eine größere Menge fertig gekochten Reis eingefroren, bin die Woche über alleine, dafür ist das perfect. Ich rühre den fertig gekochten Reis zum Schluss in die Soße und gebe noch Erbsen und Ayvar dazu. Ein scnelles und leckeres Essen

08.08.2012 13:22
Antworten