Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
gebunden
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Eintopf
gekocht
Hülsenfrüchte
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Cremige Maissuppe

einfach, lecker, figurfreundlich

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 22.07.2012 123 kcal



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Mais
1 EL Rapsöl
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 große Möhre(n)
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Balsamico, (wer es mag)
4 EL Milch
Salz und Pfeffer
Kurkuma
Curry
1 Stück(e) Ingwer, (daumengroß)
1 Chilischote(n), oder -flocken

Nährwerte pro Portion

kcal
123
Eiweiß
4,02 g
Fett
4,71 g
Kohlenhydr.
15,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebel, Knoblauch, Möhre und Ingwer schälen, in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch in Öl glasig dünsten. Den Mais und den Ingwer hinzufügen. Alles mit Gemüsebrühe und Milch ablöschen. Die Möhre dazugeben und alles zusammen weich kochen. Danach die Suppe pürieren - je länger, umso feiner wird die Suppe.

Die Suppe mit den Gewürzen - außer Chili - abschmecken. Kurkuma ist vor allem für die Farbe wichtig, da die Suppe sonst ziemlich langweilig aussieht. Man könnte auch Safran verwenden.

Frische Chilischote in feine Streifen schneiden, wenn Sie es nicht so scharf mögen, entfernen Sie die Kerne. Wenn Sie dabei keine Einweghandschuhe verwendet haben, achten Sie darauf, sich sofort die Hände gründlich zu waschen und nicht mit den Fingern in Augennähe zu kommen.

Die Suppe in tiefe Teller geben und mit den Chilistreifen oder Chiliflocken bestreuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alaKatinka

Hallo, wir fanden sie sehr lecker. Die Menge habe ich ein wenig angepasst, weil wir Maisreste hatten. Ich persönlich mag sie gerne so püriert, meine Tochter musste noch Mais in die Suppe tun. Aber das ist ja kein Problem. LG Katinka

02.01.2020 12:25
Antworten
phalaneopsis

Ich mache diese Suppe schon zu x. ten male. Wir mögen sie sehr,gerade köchelt wieder ein Süppchen vor sich hin. Die Gewürze passen gut zusammen. Je nachdem was ich im Hause hab,probiere ich auch mal eine andere Gewürzmischung aus. Im Prinzip halte ich mich an das Rezept und sage Dankeschön.

18.11.2019 12:35
Antworten
Vanessa-Vallezza

Hat mir wirklich sehr geschmeckt!! Beim zweiten mal habe ich noch ein paar Kidneybohnen und Curry hineingegeben, sieht vielleicht nicht mehr schön gelb aus aber dafür umso leckerer!

06.07.2017 09:44
Antworten
nowi_2010

Hat uns leider nicht geschmeckt, obwohl wir Mais sehr gerne mögen. Von den Gewürzen her war es für mich nicht stimmig. Werden nochmal eine Variante mit Kokosmilch und Limette versuchen, denke das könnte besser harmonieren. Leider nur 2 Sterne deshalb.

27.10.2016 10:55
Antworten
Paninero

Das freut mich! Danke für die Bewertung!

31.10.2016 01:09
Antworten
Moormädchen

Danke für dieses Rezept, es war auch meine allererste Maissuppe und sie war wirklich köstlich. Der süße Geschmack des Mais kombiniert mit den scharfen Gewürzen passt außerordentlich gut zusammen :-). 5 Sterne!

04.10.2016 21:33
Antworten
Chelli_Libelli

Also ich habe gestern zum 1. Mal eine Maissuppe gemacht und wahrscheinlich auch zum 1. Mal bewusst eine gegessen. Es ist ein super einfaches Rezept. Habe noch eine indische Gewürzmischung rangemacht und den Ingwer weggelassen. War super lecker und vor allem dann gut gewürzt und scharf - so wie wir es mögen. Danke für das tolle Rezept.

29.10.2015 13:37
Antworten
Paninero

Freut mich, dass es geschmeckt hat. Vielen Dank für die Bewertung!

08.11.2015 14:45
Antworten
DracheFFM

... schwierige Entscheidung, die Bewertung. Meine nicht-ganz-so-maisfreundliche Liebste fand sie erwartungsgemäß dreisternig (was nun eben an der Hauptzutat liegt), ich als Maisliebhaber hätte 6 Sterne vergeben, also gabs den Mittelwert. Was vielleicht nicht jedem liegen könnte sind die "Maishüllen", die zu beseitigen man allerdings ein Haarsieb nehmen könnte. Ich fand die Mischung von Mais und INgwer toll, danke!

11.07.2015 20:06
Antworten
Paninero

Ganz schön mutig, die Liebste mit einer Suppe zu bekochen, deren Hauptzutat sie nicht mag. Ich hätte eher etwas gewählt, was sie mag... Trotzdem danke für die Bewertung! Vielleicht sollte ein besserer Pürierstab angeschafft werden? Eine andere Erklärung habe ich nicht. Bei mir bleiben keine Maishüllen nach dem Pürieren übrig. Die Konsistenz ist gleichmäßig cremig.

08.11.2015 14:41
Antworten