Backen
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Friesische Rahmtorte

ohne Backen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.07.2012



Zutaten

für
36 Keks(e) (Butterkekse)
125 g Butter, zerlassen
300 g Doppelrahmfrischkäse
1 Tasse Puderzucker
2 EL Milch
150 g Nüsse oder Mandeln, gemahlen
500 ml Schlagsahne oder Cremefine zum Schlagen
2 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
1 Glas Sauerkirschen oder 2 Gläser Heidelbeeren
500 ml Saft (Sauerkirsch- oder Heidelbeersaft)
evtl. Wasser zum Auffüllen
2 Pck. Tortenguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Die Butterkekse fein zerkleinern. Mit der zerlassenen Butter vermengen und in eine 26er Springform als Boden festdrücken. Den Frischkäse mit der Tasse Puderzucker und der Milch verrühren und auf den Boden streichen. Darauf die Nüsse oder Mandeln verteilen.

Die Schlagsahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen und auf die Nüsse geben. Darauf die abgetropften Kirschen (oder Heidelbeeren) legen.

Als letzte Schicht den 1/2 Liter Sauerkirschsaft (evtl. mit Wasser auf die 500 ml verlängern) mit dem Tortenguss andicken und vorsichtig auf den Kirschen verteilen. Ganz wichtig: 24 Stunden in den Kühlschrank stellen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tombstone5

Hallo, von deiner leckeren Torte habe ich das halbe Rezept genommen und daraus 6 Törtchen gemacht. Die Torte war wirklich leicht und schnell nachzuarbeiten und sehr lecker. Den Rand der Törtchen habe ich mit gehackten Haselnüssen garniert. Foto ist unterwegs. LG Tombstone5

04.01.2015 17:57
Antworten