Bewertung
(127) Ø4,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
127 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.07.2012
gespeichert: 3.086 (8)*
gedruckt: 20.640 (147)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.11.2008
3.071 Beiträge (ø0,86/Tag)

Zutaten

500 g Möhre(n)
Kohlrabi
1 große Zwiebel(n)
1 Zweig/e Petersilie
3 Blätter Liebstöckel
1 Liter Gemüsebrühe
3 EL Butter
2 EL Mehl
200 g Sahne
  Salz und Pfeffer
  Zucker
  Muskat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren und die Kohlrabi schälen und in 1x1 cm große Würfel schneiden. 1 Liter Gemüsebrühe aufkochen und zuerst die Möhrenwürfel 10 min darin ziehen lassen, danach die Kohlrabi zugeben und noch einmal 10 min ziehen lassen.

Währenddessen die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Kräuter fein hacken.

Nach insgesamt 20 min Garzeit das Gemüse abgießen und die Brühe dabei auffangen.

In einer Pfanne die Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren eine Mehlschwitze zubereiten, dann die Herdplatte auf kleinste Flamme herunterschalten. Die aufgefangene Gemüsebrühe langsam unter Rühren zugeben. Insgesamt ca. 300 ml der Gemüsebrühe eingießen, je nach Bedarf mehr oder weniger und etwas einköcheln lassen. Dann unter Rühren die Sahne hinzufügen, sowie die gehackten Kräuter. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat abschmecken und zum Schluss die Gemüsewürfel wieder hinzugeben. Alles noch mal 10 min ziehen lassen - fertig!

Die Gemüsepfanne kann man zu Spätzle, Gnocchi oder Kartoffeln servieren.

Dazu passen auch Fleischküchle oder Hackbällchen für Nicht-Vegetarier.