Flowers Mohnbrötchen


Rezept speichern  Speichern

mit weißem und schwarzem Mohn

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.07.2012



Zutaten

für
350 g Mehl, Type 1050
300 g Mehl, Type 550
400 ml Wasser, lauwarm
1 Würfel Hefe
1 EL Honig
1 ½ TL Salz
1 EL Öl
etwas Mohn

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 28 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 38 Minuten
In der Rührschüssel einer Küchenmaschine die Mehlsorten mit den 1,5 TL Salz vermischen (nicht mehr Salz nehmen; sonst wird's zu salzig).
Die Würfelhefe mit dem Honig in einem Becher im lauwarmen Wasser auflösen und unter Rühren (Küchenmaschine) zum Mehl geben. Den Esslöffel Öl ebenfalls mit einfließen lassen.
So lange kneten lassen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und man daraus eine Kugel formen kann, ohne, dass der Teig an den Händen kleben bleibt. Ggf. noch etwas Mehl unterkneten.
Die Schüssel abgedeckt im Ofen bei eingeschalteter Backofen-Lampe ca. 30 Minuten ruhen lassen. Dann nochmals gut durchkneten und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig nun mit den Händen kurz durchkneten, "Stretch and Fold", bis er deutlich an Oberflächenspannung gewinnt. Nach ca. 10 Minuten Ruhezeit nun kleine Teigkugeln à ca. 85 g abwiegen. Jede einzelne Teigkugel sorgfältig falten und rund wirken. Das ist wichtig, damit jedes einzelne Brötchen Oberflächenspannung bekommt.

Sind alle Brötchen fertig gewirkt, werden sie mit Salzwasser eingesprüht, eingeritzt und im Mohn gewälzt. (Ich habe weißen und schwarzen Mohn verwendet - das gibt einen schönen Farbkontrast).

Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und nochmals ca. 20 Minuten bei Raumtemperatur zur Gare stellen.

Den Backofen auf 250° C vorheizen und einen Topf mit kochendem Wasser auf dem Boden des Ofens platzieren.

Unmittelbar vor dem Einschieben in den Ofen nochmals mit Salzwasser einsprühen und das Blech auf die mittlere Schiene in den Backofen schieben.

Die Brötchen 10 Minuten auf 250° C anbacken.
Dann auf 200° C herunter schalten und weitere 10 Minuten backen.

Das Blech 1 x kurz herausnehmen, alle Brötchen nochmal mit Salzwasser besprühen, das Blech so wieder einschieben, dass die vorderen Brötchen nach hinten kommen und weitere 8 - 10 Minuten auf gleicher Temperatur fertig backen.

Die Brötchen sind genau richtig, wenn sie eine schöne, goldgelbe Farbe haben. Am besten sofort auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Die Kruste wird richtig schön knusprig und die Krume herrlich fluffig!

TIPP:
Diese Brötchen kann man auch am nächsten Tag noch wunderbar aufbacken.
Einfach kurz mit Salzwasser einsprühen und für ein paar Minuten bei 200° C auf dem Gitterrost es Backofens aufknuspern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Spunkybell

Danke für das tolle Rezept, der Teig löst sich super von der Schüssel und das Endergebnis ist wirklich lecker. Ich habe ein Brot draus gemacht.

26.09.2016 16:24
Antworten
FlowerBomb

Hallo Spunkybell, das ist ja mal ne coole Idee - aus dem Brötchenteig ein BROT zu backen ! :o)) Ich freue mich sehr, dass dir der Teig so gut gelungen ist und dass er dir auch als Brot schmeckt. Hab vielen herzlichen Dank für diese schöne Rückmeldung und natürlich auch über die vielen Sternchen, die du vergeben hast. Liebe Grüße Flower

26.09.2016 21:18
Antworten
daniela__71

das ist ein super rezept , sehr leckere brötchen lg daniela

11.02.2015 08:33
Antworten
FlowerBomb

Hallo Daniela, das ist aber eine schöne Rückmeldung zu meinem Rezept ! :-) Ich freue mich, dass du so begeistert bist von den Brötchen und danke dir für die vielen Sterne, die du vergeben hast ! Lass sie dir schmecken und hab einen schönen Tag ! Liebe Grüße Flower

11.02.2015 08:42
Antworten
FlowerBomb

Hallo spätzle1, oh - das freut mich aber sehr !! Liebe Grüße Flower ❀

04.08.2014 21:07
Antworten
angelika1m

Hallo Flower, habe probeweise die Hälfte des Rezeptes nachgebacken und bin sehr angetan ! Mit ein wenig längerer Gehzeit und ohne Umdrehen des Bleches waren die Brötchen nach 20 Minuten schön goldfarbig, locker und kross. Eine sehr gute Brötchenvariante hast du da gefunden ! LG, Angelika

17.12.2012 21:49
Antworten
FlowerBomb

Hallo Angelika, es freut mich sehr, daß du mein Rezept für dich entdeckt hast. Hab vielen Dank für die nette Rückmeldung und die vielen Sternchen. :-) Hast du den Teig im Allgemeinen länger gehen lassen ? Oder hast du die fertig gewirkten Teiglinge unmittelbar vor dem Backen noch länger als 20 Minuten zur Gare gestellt ?? Wäre supi, wenn du dazu genauere Angaben machst - das hilft dann möglicherweise auch anderen CK-Hobbybäcker(innen) weiter. ;-) Liebe Grüße Flower ❀

17.12.2012 22:28
Antworten
angelika1m

Hallo Flower, ich habe allgemein längere Gehzeit eingeräumt, hängt ja auch von der Umgebungswärme und dem Durchkneten zwischendurch ab. Der Teig war übrigens sehr gut zu verarbeiten. Mir gefallen die Brötchen, weil sie nicht zu "luftig" sind, aber locker genug. Liebe Grüße, Angelika

17.12.2012 22:47
Antworten
lalalalalalala

Hallo Flower, ich musste die Brötchen heute gleich probieren. Ich kann nur sagen *perfekt* Der Teig war sehr gut zum Verarbeiten, habe genau 14 Stück rausbekommen ( mit 85g wie angegeben) im Ofen waren sie genau 18 Minuten. Die mache ich sicher öfters. Danke für das super Rezept. Bildchen ist auf der Reise :-) Liebe Grüße Elfi

21.08.2012 21:16
Antworten
FlowerBomb

Hallo Elfi, das freut mich aber total, daß du mein Rezept gleich mal ausprobiert hast. Hab ganz herzlichen Dank auch für die vielen Sternchen ! :-) Du weißt, ich bezeichne mich ja immer noch als "Brotback-Azubi" im gefühlten 5. Lehrjahr ;-)) - aber mein kleines Brötchenteig-Experiment am heimischen Backofen scheint doch gut gelungen zu sein. :-) Ich freu' mich schon wie Bolle auf dein Bildchen und sage dir im voraus vielen Dank dafür !! Liebe Grüße von Flower ❀

22.08.2012 07:01
Antworten