Braten
Camping
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Reis
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erfrischender Couscous-Salat mit Putenbrustfiletstücken

auch ohne Hähnchen/Putenbrust sehr lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.07.2012



Zutaten

für
500 g Couscous
n. B. Wasser
1 Dose Mais
1 Dose Erbsen
1 Zwiebel(n)
1 Dose Kidneybohnen
½ Pck. Pinienkerne
etwas Tomatenmark
etwas Chilisauce, asiatische, nicht süßsauer
2 Zehe/n Knoblauch
einige Cocktailtomaten
etwas Rucola
einige Tomate(n), getrocknete, fein gehackt
400 g Putenbrustfilet(s) (Innenfilet)
1 große Spitzpaprika, rot, eine süße Sorte
etwas Honig
etwas Olivenöl
etwas Senf, mittelscharfer
etwas Balsamico
etwas Gemüsebrühe oder Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Zunächst gibt man den Couscous in eine große Salatschüssel und übergießt ihn mit so viel Wasser (versetzt mit Gemüsebrühe und etwas Tomatenmark), dass er sich feucht, aber nicht nass anfühlt. Dann am besten einen Deckel auf die Schüssel legen oder die Schüssel irgendwie abdecken und den Couscous ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne schon einmal in einer Pfanne ohne Öl rösten (aufpassen, nicht anbrennen lassen!) bis die Kerne von beiden Seiten schön goldbraun werden. Anschließend einfach zum Couscous geben.

Die Paprikaschoten und die Tomaten klein würfeln und ebenfalls zum Couscous geben, ebenso den Rucola. Die Zwiebel und den Knoblauch ebenfalls klein würfeln und beiseite stellen.

Nun Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Putenbrustfilet dazugeben und von beiden Seiten knusprig anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen und in kleine Stücke schneiden.

In das Olivenöl zwei TL Honig geben und den Honig schmelzen lassen. Das klein geschnittene Fleisch und 1 EL Senf dazugeben und verrühren. Die Zwiebel, die Erbsen, die Kidneybohnen und den Mais dazugeben, alles salzen und pfeffern und köcheln lassen.

In der Zwischenzeit das Dressing zubereiten. Dafür 1 großzügigen TL Honig mit 1 EL Senf, ruhig großzügig Olivenöl, einem Schuss Balsamicoessig, dem Knoblauch und Salz und Pfeffer (am besten frisch gemahlen) vermengen.

Das Gemüse nun zum Couscous geben, alles mit dem Dressing vermengen und abschmecken. Nach Bedarf noch etwas salzen oder gegebenenfalls etwas Balsamicodressing und Brühe nachgeben, falls der Couscous zu trocken ist. Chilisoße nach Belieben über den Couscous geben. Anschließend noch einmal ca. eine halbe bis eine Stunde ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rezept-Junkie

Hallo! Hab mal eine Frage, wird kaltes oder heißes Wasser über den Couscous gegeben?? Gruß R-J

06.08.2013 11:28
Antworten