Chinasuppe mit Glasnudeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.07.2004 188 kcal



Zutaten

für
50 g Glasnudeln
1 Stange/n Porree
250 g Champignons
300 g Hähnchenfilet(s)
1 EL Öl
1 TL Curry
Salz und Pfeffer, weißer
1 Flasche Sauce (süß-saure China-Sauce)
2 TL Hühnerbrühe

Nährwerte pro Portion

kcal
188
Eiweiß
22,53 g
Fett
3,40 g
Kohlenhydr.
16,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Glasnudeln in kochendes Wasser geben und 3-4 Minuten ziehen lassen, dann abschrecken und abtropfen lassen mit der Küchenschere in kleine Stücke schneiden.
Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Hühnerfilet in kleine Stücke schneiden, Öl erhitzen und das Fleisch darin 3-4 Minuten anbraten. Porree und Pilze hinzufügen und ca. 2 Minuten mitbraten.
Curry darüber stäuben und unter Rühren kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit gut 600 ml Wasser ablöschen, Chinasauce einrühren, aufkochen und nun die Brühe einrühren. Nudeln in die Suppe geben und evtl. noch mit Curry, Salz und Pfeffer nachwürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SofieUndLouis

Halli hallo, ich wollte ursprünglich das Rezept zu 100% nachkochen ABER wir hatten noch 1 1/2 Packungen Glasnudeln die wir los werden mussten. Deshalb habe ich die 600ml Wasser weg gelassen und daraus eine Asia- Pfanne gemacht. Die Süß- Sauer- Sauce habe ich trotzdem hinzugefügt, allerdings fand ich 200ml für sogar 150g Nudeln zu viel. Ich werde nächstes mal nur die Hälfte an Sauce probieren. Aber so war es auch einfach nur als Pfannengericht super lecker! Vielen Dank für das Rezept! Wird auf jeden Fall öfters gemacht, beim nächsten mal aber als Suppe ;-) Liebe Grüße Sofie

06.07.2017 10:09
Antworten
Morzemadassa78

Wow, was für eine leckere Suppe! Ich wollte mal unbedingt etwas mit Glasnudeln machen und habe dieses Rezept gefunden. Erstmal ist sie richtig schnell gemacht und schmeckt herrlich! Ich habe auch 100g Nudeln genommen. Weniger wäre zu wenig gewesen. ;-) Vielen Dank für das Rezept!

17.06.2016 14:46
Antworten
Soppe16

Super lecker und ab sofort unsere Lieblingssuppe ! Wir machen immer 100g Glasnudeln rein und etwas mehr Fleisch aber das Ergebnis lohnt sich echt. Es lohnt sich eine süß sauer Soße aus dem asiatischen Supermarkt zu holen!

05.04.2016 20:18
Antworten
caipiri

Diese Suppe ist einfach nur lecker. Die süßsaure Chinasoße habe ich selbst gemacht und die Menge nach eigenem Geschmack genommen. LG

28.08.2015 15:08
Antworten
geiga

Scharfe, trotzdem gut zu essende China-Suppe. Um den Geschmack einer guten selbst gemachten Suppe nicht zu gefährden, würde ich höchstens 180ml der Sweet-chili Soße nehmen, 2 EL Hühnersuppe Instant, würzen mit Soja-Soße mit Champignon Geschmack statt Salz. Bei Bedarf Cayenne Pfeffer (Chili).

26.02.2013 13:58
Antworten
Knuddelbauzi

habe die Suppe als Vorspeise für mein asiatische Buffet gemacht. War sehr lecker und kam bei den Gästen auch gut an. Gruß

26.06.2011 16:29
Antworten
rambojj

Nun habe ich keine Angst mehr vor Glasnudelzubereitung. Danke. Ich habe das mit einer anderen Suppe kombiniert.

07.03.2010 10:55
Antworten
Yummy-Girl

Ich habe diese Suppe als Vorspeise für einen Sushi-Abend gemacht und sie wurde von allen als Super lecker befunden. Sie schmeckt genau wie beim Chinesen, nur habe ich auch von der China-Sauce weniger als eine ganze Flasche genommen und zusätzlich noch Sojasprossen und Bambus hinzugefügt - Hhhmm! Liebe Grüße Yummy-girl

28.04.2008 17:35
Antworten
MelliW

Mmmhhh..... Hab ich gerade gegessen und für super befunden. Aus Gründen der Figurfreundlichkeit hab ich weniger Fleisch genommen und auch von der Sauce weniger (nur 2 EL), dafür mit China-Gewürz gearbeitet. Zum Anbraten habe ich Sesamöl genommen. Lecker und schön einfach! Gruss, Melli

04.07.2007 13:12
Antworten
die_tippse

sehr lekker..... gruss die_tippse

09.04.2005 19:17
Antworten