Eintopf
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Suppe
Vorspeise
gekocht
klar
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kokos-Currysuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.07.2012



Zutaten

für
400 g Hähnchenfleisch
2 m.-große Möhre(n)
1 Stange/n Porree
2 Knoblauchzehe(n)
2 kleine Zwiebel(n)
125 g Nudeln, (Suppennudeln) oder Reis
200 ml Kokosmilch
200 ml Milch
1 Liter Gemüsebrühe
5 TL, gehäuft Currypulver
1 Msp. Ingwerpulver
1 große Paprikaschote(n), rote
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Paprikapulver
wenig Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Möhren, die Zwiebeln, den Knoblauch und die Paprika würfeln. Den Porree halbieren und in feine Scheiben schneiden.

Das Hähnchenfleisch mit wenig Öl scharf anbraten. Das klein geschnittene Gemüse hinzugeben und alles kräftig mit Salz, Pfeffer, Chili, Paprika, Ingwer und den 5 TL Curry abschmecken.
Gemüsebrühe, Milch und Kokosmilch zugeben und aufkochen. Alles etwa 20 Minuten köcheln lassen und nochmals abschmecken. Suppennudeln nach einigen Minuten (je nach der nötigen Kochzeit, Reis gleich zugeben). Falls nötig Fett abschöpfen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TinaG89

Dankeschön für den netten Kommentar. lg Tina

02.12.2015 12:37
Antworten
Sequana1970

Heute gab es bei uns diese leckere Suppe. Vielen Dank für das Rezept. LG Sequana

30.11.2015 15:29
Antworten
Sinä

Hey =) Wirklich lecker, die Suppe. Mir ist zwar gerade aufgefallen, dass ich den Reis vergessen hab, aber den werde ich gleich noch kochen und zufügen. Aber auch so schon wirklich seeeehhhrr lecker und nicht allzu schwer zu machen. Danke für das Rezept! =)

16.10.2012 15:05
Antworten