Dessert
Frucht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cookie-Nachtisch

Quark mit Äpfeln und Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 18.07.2012



Zutaten

für
300 g Quark
250 g süße Sahne
200 g saure Sahne
1 Pck. Keks(e) (Cookies)
750 g Äpfel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die süße und die saure Sahne mit dem Quark vermischen. Die Äpfel schälen und klein schneiden. Die Cookies zerbröseln.

1/3 der Äpfel auf dem Boden einer großen Schüssel verteilen, danach 1/3 der Creme drüberstreichen und zuletzt 1/3 der Cookies drüberstreuen. Diesen Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Janakind

Sorry dass ich so spät erst antworte.. Ja, die Sahne sollte erst steif geschlagen werden, da sie sonst nicht fest wird.. Theoretisch kannst du das Dessert so lange kalt stellen wie du willst.. :) Es schmeckt auch ohne kalt stellen genauso gut :)

15.09.2013 20:09
Antworten
resebese

Hallo Hilfe :-) Muss ich die Sahne steif schlagen oder flüssig lassen und mit dem Quark vermischen. Wie lange muss ich das Dessert dann kalt stellen bevor ich es serviere?

30.03.2013 17:10
Antworten
Janakind

Das freut mich :) Ja, das Rezept schmeckt auch sehr gut mit anderen Früchten, wie zum Beispiel Erdbeeren oder Weintrauben. Oder einfach alle Früchte gemischt :D LG, Janakind

10.01.2013 21:08
Antworten
Carina884

Hallo, Dieses Rezept war Superlecker! Klappt sicher auch mit Bananen. leider hatte die Masse an Quark, Sahne und Cookies leider nicht mit dem Verhältnis zu den Äpfel über eingestimmt. Weswegen ich 500 gram Quark nahm, 2 Packungen Cookies (mit Schokostückchen) und zwei Becher Sahne. Ich habe das alles mit Hand verrührt, also einem Löffel. Und den Zucker und Vanille Zucker nach Geschmack rein gegeben. Danach sofort Kalt gestellt und erst nach 5 Stunden gegessen, war begehrt :) Also für eine Schüssel mit 20cm Durchmesser und einer Höhe von 15 cm hatte das Optimal mit der Menge gereicht. Aber das Rezept wird es wieder geben, danke auf jedenfall für das Reinstellen :)

10.01.2013 15:45
Antworten
Janakind

Ich habe vergessen zu schreiben, dass auch noch etwa 50g Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker mit dem Quark verrührt werden müssen ;)

19.07.2012 10:17
Antworten