Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.07.2012
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 290 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.01.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
40 g Sauerteig (Weizen-)
110 g Roggenmehl, Typ 1150
340 g Weizenmehl,Typ 550
3 EL Naturjoghurt
250 ml Wasser, lauwarm
1 Pck. Trockenhefe
1 EL Zucker, braun
10 g Meersalz
150 g Äpfel, säuerlich, entkernt, in 2-3 cm große Würfel geschnitten
2 TL Zimtpulver
  Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die beiden Mehlsorten mit der Hefe vermischen. Den Weizensauerteig mit dem Mehl-Hefegemisch, Zucker, Salz, Wasser und Joghurt am besten mit der Küchenmaschine erst auf kleinster Stufe mindestens 4 Minuten und dann nochmal auf etwas höherer Stufe zu einem schönen Teig verkneten. Der Teig sollte sich gut vom Schüsselrand lösen. Tut er das mit der angegebenen Menge Mehl noch nicht, einfach nach und nach noch etwas dazugeben.
Nun die Äpfel und den Zimt dazugeben und nochmal solange kneten, bis die Äpfel sich gut unter dem Teig verteilt haben. Den Teig in eine leicht eingefettete Schüssel geben, diese mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig 30 Min. bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig darauf zu einem Rechteck von ca. 2,5 cm ausbreiten. Ein Drittel des Teigs zur Mitte hin falten und den anderen Teil darüber klappen, den Teig drehen und das gleiche wiederholen. Den Teig wieder in die Schüssel geben und weitere 30 Min. gehen lassen.

Den Teig in 2 Teile von je ca. 500 g teilen und jeweils zu einem Laib formen. Die beiden Laibe auf ein bemehltes Backblech legen, mit Frischhaltefolie abdecken und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Danach muss der Teig an einem warmen Ort zwischen 30 und 60 Min. gehen, bis er sich deutlich vergrößert hat.

Den Ofen auf höchster Stufe vorheizen. Ich backe meine Brote immer auf einem Pizzastein, den gebe ich dann in den Ofen, damit er heiß wird. Es geht aber auch ein Backblech.
Die Temperatur auf 220°C Ober- und Unterhitze reduzieren. Die Brote noch nach Wunsch einschneiden und in den Ofen schieben. Die Brote 20 Min. backen. Aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden, sonst die Temperatur noch verringern. Nach den 20 Min. evtl. die Brote drehen damit sie auch schön gleichmäßig sind und weitere 10 Min. backen. Klopfprobe auf der Unterseite machen, klingt es hohl sind sie gut.
Am besten auf einem Gitter auskühlen lassen.