Rote Bete Salat


Rezept speichern  Speichern

der ganz einfachen Art

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 18.07.2012 149 kcal



Zutaten

für
1 kg Rote Bete
2 m.-große Zwiebel(n)
1 TL Zucker
Salz
1 TL Kümmel
n. B. Essig
n. B. Öl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
149
Eiweiß
4,62 g
Fett
3,02 g
Kohlenhydr.
24,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Stunden 25 Minuten
Die Knollen werden in kaltem Wasser aufgesetzt und dann ca. eine Stunde (es kommt dabei auf die Größe der Knollen an) kochen lassen. Man macht mit einer Gabel die Garprobe wie auch bei Pellkartoffeln. Etwas abkühlen lassen und dann pellen. In ganz dünne Scheiben schneiden und die Zwiebeln ebenfalls in ganz dünne Ringe schneiden. Die Zwiebelringe erst mit den Rüben mischen, wenn diese schon abgekühlt sind.

Aus Essig, Öl und den Gewürzen eine Marinade bereiten und über das Gemüse gießen. Gegebenenfalls kann man noch mehr Essig zugeben. Bitte keinen Balsamico verwenden. Ein Weinessig wäre gut.
Der Salat sollte schön durchziehen. Man kann ihn gut einen Tag vorher zubereiten.

Er schmeckt herrlich zu Pellkartoffeln.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, ich habe den Kümmel weg gelassen. Isst nicht jeder bei uns. Dies ist ein einfacher und schnell zubereiteter Salat, der uns sehr gut geschmeckt hat. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

19.12.2021 16:38
Antworten
Kochlöffel1511

Einfach, schnell und lecker. Allerdings bevorzuge ich rote Bete in ungekochter Form, einfach roh grob geraspelt. Geht noch schneller, erhält Vitamine und Mineralien und schmeckt sogar noch etwas bessser.

02.11.2021 14:33
Antworten
Yvi621

Warum bitte keinen Balsamico? Dann könnte man den Zucker weglassen!

09.07.2021 09:57
Antworten
Tina-1212

Ein sehr leckerer Salat und ganz fix in der Zubereitung (bei Verwendung von vakuumierter Roter Bete). Habe ihn heute mal mit Bärlauch probiert. Auch eine sehr schmackhafte Variante.

21.03.2021 09:11
Antworten
s-fuechsle

Hallo wie2011, das ist ein ganz feiner Rote-Bete-Salat, der uns sehr gut geschmeckt hat. Vielen Dank für dein Rezept, gerne wieder! Liebe Grüße, s-fuechsle

08.02.2021 17:33
Antworten
NichtVergessen

Ich raspel die Knollen auf der groben Reibe. Man kann diesen Salat, so man ihn ohne Öl macht, sehr gut in Gläser einkochen. Ich habe so immer einen kleinen Vorrat, auf den ich schnell zugreifen kann. Nehme aber auch keinen Kümmel :-) 5 Sternchen, weil er so lecker ist

20.02.2016 09:00
Antworten
Sterneköchin2011

Hallo, jedes Jahr ernte ich aus dem eigenen Garten Rote Beete. Habe schon einiges damit ausprobiert, aber die Variante mit Kümmel noch nicht. Das ist so lecker, dass ich das Rezept in meine Wiederholungsliste aufnehme. Habe jedoch die gekochten Scheiben erst halbiert und dann in in kleine Streifen geschnitten. Die Zwiebel wurde bei mir auch in kleine Würfelchen geschnitten. Statt Zucker habe ich Honig genommen. Der Salat sollte gut durchziehen (ich habe ihn morgens gemacht fürs Mittagessen, da war er perfekt). Kleiner Tipp am Rande: Ich koche etliche Rote Beete gar und friere sie nach dem Abkühlen ein. So habe ich immer viele auf Vorrat und kann dann gleich los legen. LG von Sterneköchin2011

26.09.2015 12:15
Antworten
wie2011

Hallo, ich freue mich sehr, dass dir der Salat gut geschmeckt hat. Rote Bete aus dem Garten ist sicherlich besonders aromatisch und das mit dem einfrieren ist ein guter Tipp. Dankeschön, auch für die gute Bewertung. LG

26.09.2015 12:25
Antworten
amelie030

Hallo, nie wieder werde ich rote Beetesalat im Glas kaufen, sondern mir die kleine Mühe machen und diesen Salat selbst zubereiten, allerdings ohne Kümmel. Hat richtig lecker geschmeckt. Ich bin begeistert. LG

19.11.2013 20:08
Antworten
wie2011

Hallo, frische rote Beete ist wirklich unübertrefflich im Geschmack. Freut mich sehr, dass es dir gut geschmeckt hat. Liebe Grüße, wie

19.11.2013 20:45
Antworten