Sommer
Vegetarisch
Saucen
Dips
Beilage
Schnell
einfach
Aufstrich
Frühling
Vollwert
Camping
Studentenküche
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Schnittlauch-Quark

lecker zu Pellkartoffeln, Bratlingen oder Rohkost

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.07.2012 177 kcal



Zutaten

für
250 g Magerquark
125 g Naturjoghurt (3,8% oder 1,5% Fett)
1 EL Öl, (Leinöl)
½ Bund Schnittlauch
1 TL Meersalz, (Kräuter-)
etwas Pfeffer, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
177
Eiweiß
20,87 g
Fett
6,48 g
Kohlenhydr.
7,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Magerquark mit dem Joghurt und dem Leinöl glatt rühren.
Mit dem Meersalz und etwas Pfeffer würzen.
Den Schnittlauch waschen, gut trockenschütteln, in Röllchen schneiden und unter den Quark rühren.
Gegebenenfalls nochmal mit etwas Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Der Dip schmeckt sehr gut zu Pellkartoffeln, vegetarischen Bratlingen oder Rohkost wie Paprika, Kohlrabi, Möhre oder Radieschen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Ein leichtes low carb Frühstück mit Rohkost. Hat mir sehr gut geschmeckt! Allerdings hatte ich nur 20%igen Quark da. Ist aber super geworden. Ein Foto ist auf dem Weg. LG

26.07.2019 09:46
Antworten
gloryous

Hallo küchen_zauber, vielen Dank fürs Ausprobieren und das Foto. Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat. Lg gloryous

27.07.2019 16:29
Antworten
Goerti

Hallo! Bei uns gab es heute den Schnittlauch-Quark. So mag ich das am liebsten, mit Quark und Joghurt, das ist cremig und trotzdem leicht und frisch. Beim Abschmecken kam noch 1 EL Balsamico und eine Prise Zucker dazu. Lecker! Vielen Dank für das einfache und leckere Rezept. Grüße von Goerti

05.07.2019 22:25
Antworten
gloryous

Hallo Goerti, vielen Dank fürs Ausprobieren, den netten Kommentar un das schöne Foto. Freut mich, dass Dir der Schnittlauch-Quark gefallen hat. Lg gloryous

09.07.2019 22:32
Antworten
Ms-Cooky1

Auch ich gab noch etwas Sahne hinzu (ca. 80 ml). Schmeckte sehr gut zu Pellkartoffeln! Danke 🍽

13.04.2018 08:47
Antworten
badegast1

Hallo, wir hatten den Quark gestern zum Grillen als Dip. Ich habe allerdings noch etwas gekörnte Gemüsebrühe und Ketchup sowie eine Knoblauchzehe mit reingetan, da es mir sonst etwas fad gewesen wäre. So hat er uns sehr gut geschmeckt. LG Badegast

10.09.2012 11:12
Antworten
gloryous

Hallo badegast! Das mit dem Würzungsgard ist immer eine Geschmackssache. Ich habe es z.B. nicht gerne so salzig. Und da ich den Dip meist zu Rohrost zum Abendessen unter der Woche mache, verzichte ich auf den Knoblauch. Aber nachwürzen kann man ja immer nach seinem Geschmack. Dennoch vielen Dank fürs Ausprobieren und den Kommentar! Lg, gloryous

10.09.2012 11:22
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker und auch schnell gemacht ist dein Schnittlauch - Quark. Ein schönes Rezept das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

07.09.2012 02:05
Antworten
gloryous

Hallo Pumpkin-Pie! Freut mich, dass der Quark Dir gefallen hat! Auch vielen Dank für das schöne Foto. Da bekommt man gleich wieder Hunger! Lg, gloryous

07.09.2012 09:29
Antworten
gabipan

Hallo! Bei uns gab es den Schnittlauch-Topfen zu einem Zucchiniauflauf, wobei ich wie meist Kräutersalz zum Würzen verwendet habe und ein klein wenig Knoblauch mußte dann auch noch hinein. So oder ähnlich (was gerade vorrätig ist) mische ich auch sonst meinen Dip zu diversen Bratlingen usw. immer wieder. LG Gabi

31.07.2012 15:02
Antworten