Frucht
Früchte
Gemüse
Krustentier oder Fisch
Krustentier oder Muscheln
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudel-Garnelen-Salat

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.07.2012



Zutaten

für
1 Zitrone(n)
1 Honigmelone(n)
1 Avocado(s)
200 g Staudensellerie
250 g Nudeln (Hörnchennudeln)
Salzwasser
200 g Garnele(n) (TK)
1 Pck. Dill (TK)
2 EL Mayonnaise (50 % Fett)
150 g Joghurt (Vollmilchjoghurt)
1 EL Sahne
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Zunächst werden die Nudeln im Salzwasser bissfest gekocht. Die aufgetauten und abgetropften Garnelen werden mit Zitronensaft beträufelt. Die geschälte Avocado wird in kleine Würfel geschnitten und ebenfalls mit Zitronensaft beträufelt. Anschließend wird die Honigmelone in Würfel geschnitten, der Staudensellerie wird zerkleinert (beides in nicht zu große, mundgerechte Stücke).

In einer ausreichend großen Schüssel werden die Mayonnaise, der Joghurt, Sahne und Dill vermischt und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer gewürzt. Nun können die abgekühlten Nudeln, die Melone, die Avocado und der Staudensellerie untergehoben werden.

Vor dem Servieren sollte der Salat im Kühlschrank gelagert werden. Dieser Salat ist auf jeder Party oder jedem Buffet der Renner.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

grubilein

Hallo, diesen Salat gab es bei uns schon öfter und jetzt muss ich ihn endlich mal bewerten. Wenn keine Melone da ist, haben wir auch schon mal einen Apfel reingeschnippelt und weil wir etwas fettärmer essen nehmen wir statt der Mayo Saure Sahne. Schmeckt trotzdem lecker. LG grubilein

26.04.2014 10:42
Antworten
Norderstedterin

Absolut oberlecker - war erst bei der Menge Dill etwas skeptisch - aber ist eine super Kombination. Das wird es sicherlich noch häufiger bei uns geben!

13.09.2012 15:24
Antworten