Hamburger Pannfisch


Rezept speichern  Speichern

Typisch norddeutsches Gericht - für große und kleine Seebären

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (57 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 16.07.2012 1084 kcal



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s) (Seelachs, Rotbarsch, etc.)
5 EL Mehl
60 g Speck, in Streifen geschnitten
5 große Kartoffel(n), fest kochend
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Ei(er)
4 EL Rapsöl
300 ml Gemüsebrühe, Instant
150 g Sahne
3 EL Senf, mittelscharf
etwas Petersilie, glatte, gehackt
1 Prise(n) Zucker
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Nährwerte pro Portion

kcal
1084
Eiweiß
67,76 g
Fett
51,12 g
Kohlenhydr.
84,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden, dabei auch Teile des Grüns mit verwenden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden.
2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin zugedeckt ca. 10 Minuten braten.

Das Ei mit 1 EL kaltem Wasser verquirlen und mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer würzen.

Das Fischfilet vorsichtig waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zunächst im Mehl wälzen und dann in dem verquirlten Ei wenden. Den Fisch in 2 EL heißem Rapsöl ca. 5 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Die Speckstreifen im heißen Bratfett knusprig braten. Nun die Lauchzwiebeln hinzufügen und kurz mitbraten. 1 EL Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen. Mit der Brühe und der Sahne ablöschen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln.

Jetzt die Kartoffeln ohne Deckel weitere 10 - 15 Minuten knusprig braten. Mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen.

3 EL mittelscharfen Senf in die Sauce rühren und alles mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Die Fischstücke in der Sauce kurz wieder erhitzen, die Bratkartoffeln vorsichtig unterheben und auf Tellern anrichten.
Mit gehackter Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Dazu passt für große Seebären ein kühles Blondes und für kleine Seebären ein Apfelsaft.
Wer mag, serviert noch einen einfachen, grünen Salat dazu oder einen schlichten Gurkensalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lisa321

Hallo, eben gab es diesen leckeren Pannfisch. Wir haben uns genau an das Rezept gehalten, und es war einfach köstlich! Ich habe zwar den Senf in der Soße vergessen, aber es hat trotzdem herrlich geschmeckt. Lediglich die Mengen habe ich angepasst. Die Mengen für 2 Personen haben bei uns genau für 3 Personen gereicht. Das wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke für das Rezept!

12.06.2020 18:46
Antworten
Australiagirl

Habe mich mal wieder an ein Fischgericht gewagt und alles Original nachgekocht. Hat lange gedauert für 4 Personen doppelte Menge. War wirklich superlecker. Habe zwei Sorten Fisch genommen. Die Bratkartoffeln waren zu wenig, waren wohl zu lecker. Habe Gurkensalat dazu gemacht. Fünf Sterne.

01.05.2020 20:07
Antworten
FlowerBomb

Halllo Australiagirl, hab vielen herzlichen Dank für dein tolles Feedback zu meinem Rezept. Ich freue mich total, dass du dir die Mühe gemacht hast, es nachzukochen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, die doppelte Menge zuzubereiten. Coole Idee, zwei verschiedene Sorten Fisch zu besorgen. Beim nächsten Mal wirst du mehr Bratkartoffeln machen müssen....smile....Gurkensalat passt auf jeden Fall perfekt dazu. Ich wünsche dir auch fürs Nächste Mal wieder so gutes Gelingen und guten Appetit. Liebe Grüße Flower

02.05.2020 23:56
Antworten
Ratz1977

So gut!!! Habe im Moment Schwierigkeiten, meinem Sohn etwas vorzusetzen, das ihm auch schmeckt. Eigentlich hat er immer was auszusetzen, hier hat er nich Brot geholt, um die Sauce aufzustippen. Mir hat es auch super geschmeckt. Tolles Rezept, vielen Dank!!!!

22.04.2020 15:34
Antworten
FlowerBomb

Hallo Ratz1977, ohje - hoffe, das ist nur eine Phase mit seiner Mäkelei übers Essen. Sonst wird das Kochen für ihn auf Dauer recht anstrengend und frustrierend für Dich. Umso mehr freue ich mich, dass ihm ausgerechnet mein Rezept für den Hamburger Pannfisch so zugesagt hat, dass er sogar die Sauce noch mit etwas Brot aufgestippt hat. :o) Schön, dass es Euch Beiden so gut geschmeckt hat. Ich fürchte, du wirst das Gericht bald wieder zubereiten müssen.....smile. Wünsche dir wieder so gutes Gelingen und Euch Beiden guten Appetit. Danke für dein tolles Feedback ! Liebe Grüße Flower

03.05.2020 00:03
Antworten
SchnitzelFrank

Moin,hab heut dein Pannfisch Rezept ausprobiert und kann sagen:Perfekt und seeehr lecker!!Fünf Sterne von mir! Nen schönen trockenen Riesling aus Baden Württemberg dazu - Der Tag ist mein Freund! Gruß Frank

01.11.2015 15:06
Antworten
FlowerBomb

Moin Frank, was für ein schönes Feedback von dir zum HH-Pannfisch. :o) Ich freue mich sehr, dass du dieses Rezept mal nachgekocht hast und dass du so begeistert bist vom Ergebnis. Der trockene Riesling aus BW passte auf jeden Fall wunderbar zu diesem Gericht. Ich danke dir für die vielen Sternchen ! Freue mich sehr darüber. Liebe Grüße Flower

01.11.2015 23:10
Antworten
KochMaus667

Hallo FlowerBomb, wollte gerade mein Pannfisch-Rezept einstellen und siehe da, das gibt es schon! Aber das tut der ganzen Sache keinen Abbruch. Dieses Gericht ist wirklich sehr zu empfehlen. Ich habe nur 2 EL mittelscharfen Senf genommen und 1 EL körnigen Senf. Als Deko etwas Dill und dazu gab es Gurkensalat! Lecker!!!!! 5***** von mir! LG Jutta

28.01.2014 17:17
Antworten
knobichili

Dieses Gericht wurde 1:1 nachgekocht und hat uns unheimlich gut gefallen. Auch der grüne Salat und das kühle Blonde passen super dazu :o) Kann dieses Rezept wirklich nur empfehlen. Liebe Grüße knobi

09.09.2012 21:01
Antworten
FlowerBomb

Hallo Knobi, hab herzlichen Dank für dein schönes Feedback zu meinem Rezept. Du bist die Erste, die sich mal rangetraut hat und ich freue mich sehr, daß du es 1 : 1 - also ohne irgendwelche Abwandlungen - nachgekocht hast. Schön, daß dir und deinen Lieben der Hamburger Pannfisch so gut geschmeckt hat. Vielleicht hast du ja sogar ein Foto gemacht ? Das wäre toll.... Hab vielen Dank auch für die 5 Sternchen ! *kiss* Liebe Grüße Flower ❀

10.09.2012 08:04
Antworten