Backen
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Party
Saucen
Snack
Vorspeise
kalt
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargelmuffins mit Räucherlachs und schneller Dill-Mayonnaise

edler Partysnack, leckere Vorspeise, leichtes Hauptgericht ... oder einfach "'mal so" zwischendurch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 13.07.2012



Zutaten

für
500 g Spargel, (Thaispargel)
300 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
½ Bund Koriandergrün, frisches mit Stängeln, fein gehackt
125 g Crème fraîche
100 ml Pflanzenöl, (Raps/Sonnenblume)
1 TL Salz
½ TL Zucker
1 Msp. Cayennepfeffer
2 m.-große Ei(er)
100 g Schinken, feine gewürfelt
n. B. Butter, zum Einfetten der Muffinformen

Außerdem:

2 Scheibe/n Räucherlachs, evtl. 3
1 ½ Zitrone(n), in Viertel geschnitten

Für die Sauce: (Mayonnaise)

200 ml Sonnenblumenöl
3 EL Zitronensaft
1 Ei(er)
2 EL Senf, mittelscharfer
½ TL Salz
1 TL Zucker
½ TL Pfeffer, weißer
1 Bund Dill, frischer, mit Stängeln fein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Herstellung der Muffins:
Den Spargel waschen und nur das unterste Ende abschneiden. Thai-Spargel muss gar nicht geschält werden, wird jetzt in 1 - bis 1,5 cm lange Stücke geschnitten.
Das Mehl wird nun in einer Rührschüssel mit dem Backpulver gemischt. Jetzt Crème Fraîche, Öl, Salz, Zucker, Cayennepfeffer, Eier und Koriander zugeben. Mit dem Mixer und Knethaken nun erst auf niedrigster Stufe vermengen und dann auf höchster Stufe zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten. Jetzt per Hand mit einem Kochlöffel oder mit dem Mixer auf niedrigster Stufe die Spargelstücke und die Schinkenwürfel vorsichtig und gleichmäßig unterheben.
Jetzt den Teig in 12 gebutterte Muffinformen verteilen. Jetzt werden die Muffins im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze 200 Grad / Umluft 180 Grad) auf einem Grillrost im unteren Drittel des Backofens ca. 25 Minuten backen. Die Muffins sollten oben schön golden gebräunt sein. Ggf. mit einem Schaschlikspieß hineinstechen. Bleibt kein Teig am Spieß kleben, sind die Muffins auch durchgebacken. Anderenfalls noch etwas nachbacken.

Herstellung der Mayo:
Zur Herstellung der schnellen Mayo benötigt man einen Pürierstab und ein zylindrisches Gefäß, das im Durchmesser nur wenig größer sein darf als die Schneide des Pürierstabes.
Das Rapsöl, die Zitrone, das Ei, den Senf, das Salz, den Pfeffer, den Dill und den Zucker in das Gefäß geben. Jetzt den Zauberstab bis auf den Boden des Gefäßes absenken, auf voller Stufe einschalten und langsam nach oben ziehen. Schon ist die Mayo grundsätzlich fertig.
Gegebenenfalls nach persönlichem Geschmack mit Salz, Pfeffer und Zucker nachwürzen und für die eigene "maßgeschneiderte" Rezeptur für die Zukunft merken.

Anrichten:
Pro Person 2 noch warme Muffins und 2 - 3 Scheiben aufgerollten Räucherlachs auf einem Teller anrichten. Zum Lachs gebe ich gern ein Zitronenviertel, falls die Gäste den Lachs etwas "säuern" möchten. Die Mayo entweder mit auf den Teller geben oder in einem kleinen Schälchen mit auf dem Teller anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiefhusener

Leider bist. Du der/die Erste, der/die Mayo nicht hinbekommen hat. Eigentlich ist das eine absolut sichere Nummer, selbstverständlich auch aus dem Kühlschrank. Spannend, das auch diese Selbstgänger verbaselt werden können. Und: Es gehört das komplette Ei rein. Und: Kühlschranktemperatur ist der Normalfall und funktioniert. Und: es kommt auf die richtige Handhabung des Zauberstabes an. Also: Üben, üben, üben. Oder: doch lieber das andere Rezept benutzen. Trotzdem LG Aus Fiefhusen

05.05.2014 20:21
Antworten
Mylo83

Ich habe die Mayonnaise dreimal gemacht…sie ist keinmal gelungen! Bis ich dann nach einem anderen Rezept für Mayonnaise gesucht habe…Du solltest bitte dringend in deinem Rezept ändern das man für Mayonnaise gewöhnlich nur das Eigelb nimmt und die Zutaten auch Zimmertemperatur haben sollten da die Mayonnaise ansonsten nicht gelingt.

05.05.2014 18:48
Antworten