Erdbeerkuchen vom Blech


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 12.07.2012 5294 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
250 g Butter
250 g Zucker
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl
½ Pck. Backpulver
1 Pck. Puddingpulver, Sahne- zum Kochen
40 g Zucker
½ Liter Milch
250 g Magerquark
1 kg Erdbeeren

Nährwerte pro Portion

kcal
5294
Eiweiß
123,64 g
Fett
262,99 g
Kohlenhydr.
595,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Einen Rührteig zubereiten aus Eiern, Butter, Zucker, Salz, Mehl und Backpulver. Den Teig auf ein Backblech streichen und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Umluft 150 Grad) etwa 30 Min. backen. Danach abkühlen lassen.

Belag:
Sahnepuddingpulver nach Packungsanweisung mit Zucker und Milch zubereiten. Etwas abkühlen lassen und den Magerquark unterrühren.
Die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Den Boden mit der Pudding-Quark-Mischung bestreichen und mit den Erdbeeren belegen. Nach Geschmack etwas zuckern. Guss ist nicht unbedingt erforderlich, wer mag, kann den Kuchen natürlich damit überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sprösschen-is-cooking

Sehr leckeres Rezept. Ich habe die doppelte Menge Belag gemacht mit Vanillepudding und 20%-igem Quark. Mit nur 190g Zucker im Teig ist das Ganze genauso gut. Und der Tortenguss durfte natürlich auch nicht fehlen. Der Boden weicht nicht durch. Ein gelungener Kuchen. WUNDERBAR!

05.06.2022 13:16
Antworten
Glaette

Schmeckt allen immer wieder gut. Habe Dinkelmehl und Erythrit genommen und den Magerquark mit Schmand ersetzt. Hab 2/3 Erdbeeren und 1/3 Himbeeren und Heidelbeeren genommen und einen ungezuckerten Tortenguss mit Trauebensaft statt Wasser.

26.05.2022 15:09
Antworten
Gabri34

Sehr lecker! Ein Tipp für die gesündere Variante: Ich habe Dinkelvollkornmehl verwendet, und statt Zucker Erythrit. Schmeckte perfekt.

14.05.2022 09:59
Antworten
Raupe8

Gerade gebacken. Sieht super aus! Freue mich gleich schon auf die Kaffeetafel. Habe noch Blaubeeren mit drauf gelegt.

27.06.2021 12:48
Antworten
Kitkat6

Heute für ein kleineres Blech mit der Hälfte der Zutaten gebacken. Habe mich für 3 Eier, Größe L, entschieden. Das war sicher ein Fehler. Der Boden war etwas schwer und nicht fluffig. Außerdem könnte der Kuchen insgesamt süßer sein. Aber mit süßer Sahne wird's reichen. Ich habe Tortenguss drauf gegeben. Die Puddingmasse mag ich. Insgesamt ein leckerer Kuchen.

13.06.2021 15:30
Antworten
Mamas-Mondbär

Habe das Rezept ausprobiert,allerdings muss ich sagen dass es uns mit der Quark Creme nicht so geschmeckt hat. Werde es das nächste mal auch mit Schmand probieren. Anbei ein Foto😊

19.04.2017 14:17
Antworten
Duschenka

Tolles Rezept...schnell gemacht und sehr lekker..:-) Ich habe 1,5 Kg Erdbeeren genommen und die Hälften schuppenartig aufgelegt (Schnittfläche nach oben). Tortenguß ist meiner Meinung nach überflüßig. :-)

07.06.2016 20:11
Antworten
Nestone

Ich meinte Schmand, nicht Schmankerl!

23.04.2016 22:20
Antworten
Nestone

Sehr lecker! Rezept überzeugt. Habe den Kuchen heute gemacht. Familie war begeistert. Hatte noch Blaubeeren übrig und diese hinzugefügt. Werde allerdings das nächste mal den Quark gegen Schmankerl eintauschen. Bild folgt!

23.04.2016 22:18
Antworten
Gismoela

Lecker und schnell gemacht Super

10.04.2016 14:04
Antworten