Vegetarisch
Auflauf
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Italien
Sommer
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini Parmigiana

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 126 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.07.2012



Zutaten

für
600 g Zucchini
4 EL Olivenöl
1 Zehe/n Knoblauch
600 g Tomate(n), gehackte (Dose)
1 Zweig/e Rosmarin
1 TL Oregano, getrocknet
Salz
Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
1 TL Gemüsebrühe, instant
250 g Mozzarella
1 Handvoll Basilikum, in Streifen geschnitten
5 Oliven, schwarz, entsteint
1 TL Kapern
25 g Parmesan, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Die Zucchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden oder hobeln. Die Knoblauchzehe fein hacken. In einem Topf 1 TL Olivenöl erhitzen und den Knoblauch darin goldgelb braten, dann mit den Pizzatomaten aufgießen, salzen und pfeffern. Die Rosmarinnadeln fein hacken und mit Gemüsebrühe, Oregano und einer Prise Zucker zu den Tomaten geben und ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen.

Die Zucchinischeiben im restlichen Olivenöl in einer Pfanne auf beiden Seiten braten. Mozzarella in Scheiben schneiden.

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Die Zucchini abwechselnd mit Tomatensoße und Mozzarella in eine Auflaufform dachziegelartig schichten. Oliven in Ringe schneiden und mit den Kapern und dem geschnittenen Basilikum über den Auflauf streuen. Dann mit geriebenem Parmesan bestreuen und auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen.

Mit Basilikum bestreut servieren.

Wer es nicht vegetarisch will, kann auch noch klein gezupfte Sardellenfilets vor dem Backen drüber streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kochwichtel007

Es war super lecker und wird noch öfters geben. Da ich noch eine Aubergine hatte,, wurde diese mitverarbeitet. LG Michael

28.06.2019 08:32
Antworten
Eisbaerbonzo

Sehr lecker! Das war ein richtig leckeres Weihnachtsgericht zwischen den dicken Braten. Wird es bestimmt öfter geben. Dankeschön Eisbaer

26.12.2017 19:05
Antworten
Susannerle

Heute genau an das Rezept gehalten (aber Mozarella mit Feta ersetzt). Hat uns hervorragend geschmeckt. Reis dazu. Prima vegetarisches Gericht. Sehr gut.

21.03.2017 19:23
Antworten
Friesenmadam12

Hallo, ich habe das Rezept gestern nachgekocht und es war köstlich! Ich hatte noch ein Bund frische italienische Kräuter da, ich kleingehackt und untergemischt habe. Das wird es bei uns sicher noch öfter geben. Liebe Grüße aus den Niederlanden, Friesenmadam

04.10.2016 12:15
Antworten
Harzdame

Hallo! Ich schließe mich Läuferin an. 5*****Sterne. Ich habe die Zucchini im Ofen gegrillt und hatte keine Oliven. Beim nächsten Mal mache ich die Menge für 4 Personen für uns zwei, es war uns ein bißchen wenig, da wir keine Beilagen hatten. Liebe Grüße aus dem Harz! Harzdame

09.09.2016 16:06
Antworten
chica*

Ich schliesse mich Knöderl an, das ist wirklich ein super Rezept. Ich habe lediglich frischen Thymian statt getrocknetem Oregano verwendet und statt schwarzen Oliven grüne. Das Gericht mache ich gerne nochmal und stelle es mir auch super als Beilage zu kurzgebratenem Fleisch vor. saludos chica

14.07.2012 21:25
Antworten
ManuGro

Hallo chica, ich freue mich sehr, dass auch du dieses Gericht schon ausprobiert hast und es euch so gut geschmeckt hat. Der frische Thymian schmeckt sicher auch sehr gut dazu. Das kann ich mir gut vorstellen. Vielen Dank fürs Nachkochen, deine liebe Rückmeldung und die tolle Bewertung. LG ManuGro

15.07.2012 09:09
Antworten
semmelknöderl

Hallöle, eben gemacht und ich muss sagen, das ist wirklich saulecker! Ich hatte lediglich keine Oliven, aber den Rest hab ich so gemacht wie im Rezept. Blöde ist nur, dass sich der Mozzarella zieht wie Kaugummi, wenn man etwas aus der Form nehmen will, aber das liegt nunmal in der Natur der Sache. Geschmacklich absolut lecker obwohl ich vorher Bedenken hatte, weil die Zucchinis ja nicht gewürzt wurden vor oder beim braten, aber das machte gar nichts, weil die Soße recht würzig war. Five Points! LG Knöderl

14.07.2012 14:32
Antworten
ManuGro

Hallo Knöderl, du warst ja schnell. :-) Kaum freigeschaltet, schon gekocht. Ich freue mich, dass dir die Zucchini so gut geschmeckt haben. Sicher zeiht sich der Mozzarella sehr, aber er gehört da einfach dazu. Vielen Dank fürs Nachkochen, deine liebe Rückmeldung und die Superbewertung. LG ManuGro

14.07.2012 14:52
Antworten
semmelknöderl

Ja gerne! Das Rezept hatte mir jemand empfohlen und da ich einige Zucchinis noch verarbeiten mußte, kam mir das dann genau recht. ;O) LG Knöderl

14.07.2012 17:34
Antworten