Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.07.2012
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 227 (5)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.11.2010
4 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig: (Biskuitteig)
150 g Puderzucker
Ei(er)
1/2 TL Zitronenschale, geriebene
1 Prise(n) Salz
100 g Weizenmehl
50 g Stärkemehl
1 TL Backpulver
  Außerdem: (Für die Quarkmasse)
500 g Quark
500 g Erdbeeren
9 Blatt Gelatine
100 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
  Für die Creme: (Vanillecreme) optional
1 Flasche Cremefine, zum Schlagen
1 Pck. Puddingpulver, (Vanillepuddingpulver)
500 ml Milch
3 EL Zucker
5 Blatt Gelatine

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den gesiebten Puderzucker unter allmählicher Zugabe von Eigelb, Zitronenschale und Salz mit dem Schneebesen (oder Mixer) so lange schlagen, bis die Masse sich fast verdoppelt hat. Eiweiß steif schlagen und den steifen Eischnee darauf geben, sofort Mehl und Backpulver darüber sieben und alles locker untereinander heben. In eine eingefettete Kuchenform geben und backen. Ich hab bei 150 Grad Umluft ca. 25 - 35 Min. gebacken, bis er schön goldgelb war.

Für die Quarkmasse die Erdbeeren waschen und putzen, ca. die Hälfte beiseitelegen (für die Deko). Restliche Erdbeeren pürieren, Quark dazugeben und den Zucker. In der Zwischenzeit die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen und danach in einem Topf bei milder Hitze auflösen. Quarkmasse zu der Gelatine geben (nie andersrum). Vanillezucker dazutun und in den Kühlschrank stellen, bis die Gelierprobe mit dem Messer gelingt (ein Messer hinterlässt dann eine Rille beim Reinschneiden). Quarkmasse auf den Tortenboden geben und kühl stellen. Einen Tortenring oder Tortenrand verwenden. Muss jetzt ca. 2 Std. kühl stehen.

Für die Vanillecreme (kann man muss man aber nicht machen) das Puddingpulver mit Zucker und etwas kalter Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, das angerührte Pulver einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Cremefine steif schlagen und Gelatine wieder wie bei der Quarkmasse einweichen, erwärmen und dann den Vanillepudding in die Gelatine geben. Cremefine unterheben.

Ich hab die Creme um den gesamten Kuchen gestrichen und einen Teil als Verzierung mit der Spritztüte oben drauf gespritzt. Dafür die restlichen Erdbeeren auf den Kuchen legen und etwa einen halben cm am Rand frei lassen. Mit der Spritztüte diesen Rand verzieren. Die Torte dann wieder in den Kühlschrank stellen.

Version ohne Vanillecreme:
Kuchen mit der Quarkcreme erkalten lassen und einfach die Cremefine steif schlagen und kleine Häufchen mit der Spritztüte oben drauf geben und jeweils eine halbe Erdbeere drauf legen.