Gartenliebes wonnige Mandel-Nuss-Schlemmerei mit Marzipan und Nutella


Rezept speichern  Speichern

Hefekuchen vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.07.2012 5559 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

20 g Hefe, frisch
1 TL Honig
240 ml Milch
65 g Margarine
1 m.-großes Ei(er)
½ TL Salz
4 EL Zucker
520 g Weizenmehl
1 EL Öl, für die Arbeitsfläche

Für die Füllung:

2 EL Nutella
1 m.-großes Ei(er)
150 g Nüsse, gemahlen
2 EL Mandelstifte
100 g Marzipanrohmasse
100 ml Sahne

Für den Guss:

150 g Puderzucker
1 TL Zitronensaft
Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
5559
Eiweiß
122,98 g
Fett
250,48 g
Kohlenhydr.
690,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Teig:
Aus Hefe und Honig einen Vorteig anrühren und 10 Minuten gehen lassen.
Dann die restlichen Zutaten zugeben und etwa 10 Minuten intensiv kneten. Sollte er noch kleben, noch etwas Mehl hinzufügen. Die Konsistenz sollte elastisch und angenehm sein. Etwa 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Teig erneut kräftig kneten und dann auf einer leicht mit Speiseöl eingeriebenen Arbeitsfläche zu einem Quadrat ausrollen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Füllung:
Die Marzipanrohmasse klein schneiden. Die Mandelstifte in der Pfanne leicht anrösten und nach Bedarf zerkleinern. Alles mit Nutella, Ei, gemahlenen Nüsse vermischen und die Sahne dazugeben. Die Konsistenz sollte nicht zu flüssig werden, aber gut streichfähig.

Die Füllung auf dem ausgerollten Hefeteig verteilen und diesen aufrollen.

Weiterverarbeitung:
Man kann die Rolle in 3 cm dicke Scheiben schneiden und Schnecken daraus backen. Backzeit ca. 20 Minuten.
Legt man die Schnecken dicht aneinander, entsteht ein Rosenkuchen. Backzeit ca. 25-30 Minuten.
Man kann einen Zopf daraus machen. Dazu die Rolle der Länge nach aufschneiden und dann die beiden Stränge mehrfach miteinander verschlingen. Backzeit ca. 25-30 Minuten.

Alle Backwerke auf ein mit Backpapier belegtes oder gefettetes Backblech legen und noch einmal 20-30 Minuten gehen lassen.

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen, dann mit dem Zuckerguss bestreichen.
Für den Zuckerguss den Puderzucker in eine Schüssel geben, Zitronensaft und nach Bedarf Wasser dazugeben. Der Guss sollte gut streichbar aber nicht zu dünnflüssig sein.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

holunderbluete67

Hallo Gartenliebe, wollte diesen Hefezopf schon seit längerem ausprobieren, heute war es soweit. Der Hefeteig ist toll geworden und ließ sich super verarbeiten, nichts hat an den Händen geklebt. Im Ofen ist er dann gigantisch aufgegangen, so dass es etwas länger gedauert hat, bis er auch in der Mitte durchgebacken war. Die Füllung ist auch ein Gedicht... Den Rest habe ich gleich eingefroren, damit das gute Stück nicht austrocknet. Foto folgt ! Vielen Dank für das schöne Rezept sagt holunderbluete67!

21.08.2016 21:44
Antworten
Gartenliebe

Hallo liebe Hanka, das freut mich aber, dass der Zopf Dir gut gelungen ist und schmeckt!! Danke Dir für`s ausprobieren! Ganz herzliche Grüße, die Gartenliebe

24.03.2014 10:47
Antworten
Hanka78

Hallo Gartenliebe, Heute habe ich endlich dieses oberleckere Rezept ausprobiert. Der Teig ließ sich hervorragend verarbeiten. Die Füllung ist ein. Traum, gibts wieder! LG Hanka

23.03.2014 14:10
Antworten
Gartenliebe

Hallo Milka, Hefegebäck neigt generell leider rasch zum austrocknen - iss mal ein Kaffeestück vom Bäcker vom Vortag,,)) Was hilft, ist immer eine Dose zum verpacken bzw. ein großer Beutel, der den Zopf aber nicht an der Oberfläche berührt. ..Vorsicht allerdings: Zuckerguss neigt leider immer zum Feuchtigkeit ziehen.., man muss gut ausloten zwischen der geschlossen- und offen-Aufbewahrungsphase.. Freut mich sehr, dass Du mein Rezept getestet hast - an der Aufbewahrung lässt sich ja immer noch etwas arbeiten (wer muss das nicht!). Liebe Grüße von der Gartenliebe

24.03.2014 10:50
Antworten
milka59

Hallo Gartenliebe! Ich hatte uns gestern diese leckere Schlemmerei gebacken,alles genau nach Anleitung ( mit 2EL mehr Mehl ) Der Teig ließ sich wunderbar verarbeiten und auch die Füllung einfach lecker.Was ich nicht verstanden hatte war,ob ich alle Zutaten für die Füllung in die Pfanne geben sollte,nachdem die Mandeln angeröstet waren.Habe mich aber dazu entschlossen alles in einem anderen Topf/Rührschüssel zu geben.Es wurde ein Rosenkuchen bei mir:-)Warm serviert ein Gedicht.Eben eins gegessen,leider sehr trocken geworden über Nacht.Aber mit Kaffee dabei kein Problem:-) Liebe Grüße Milka

28.05.2013 09:02
Antworten
Gartenliebe

Hallo Leeni! Das freut mich aber sehr, dass es Euch gut geschmeckt hat!! Dankeschön fürs ausprobieren, den netten Kommentar und Deine Sternchen. Liebe Grüße + ein schönes Wochenende, die Gartenliebe

15.03.2013 09:29
Antworten
leeni2507

Hallo Gartenliebe! Ich habe uns heute diese Mandel-Nuss-Schlemmerei gemacht und sie ist wirklich sehr lecker! Vielen Dank fuer das schoene Rezept. Fotos folgen. Liebe Gruesse Leeni

15.03.2013 01:01
Antworten
Gartenliebe

Dankeschön DonCrusador, das freut mich aber sehr, dass es Dir geschmeckt hat!! Liebe Grüße von der Gartenliebe

26.08.2012 12:47
Antworten
DonCrusador

ein perfekter kuchen, danke für so ein rezept!

26.08.2012 10:54
Antworten