Mais-Polenta-Puffer


Rezept speichern  Speichern

leckere Beilage, schmeckt warm und kalt

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (134 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 04.07.2004



Zutaten

für
50 g Maisgrieß (Polenta)
1 TL Salz
375 ml Wasser
2 Ei(er)
120 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Dose/n Maiskörner, 600 g EW, abgetropft
2 Bund Petersilie, glatte
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen. Den Maisgrieß einrieseln lassen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze weiterkochen, bis ein dicker Brei entsteht. Polenta abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm ist. Nach und nach die Eier, das Mehl, Backpulver und die feingehackte Petersilie unterrühren. Die Maiskörner unterheben.

3 EL Öl in einer großen, möglichst beschichteten Pfanne erhitzen. Für jeden Puffer einen gehäuften Esslöffel der Polentamasse in das heiße Öl geben und etwas flach drücken (ca. 5 cm Durchmesser). Die Puffer in 4 - 5 Minuten pro Seite goldgelb braten. Mit einer Schaumkelle auf Küchenpapier setzen.

Mit restlichem Öl und restlicher Masse ebenso verfahren. Puffer lauwarm servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Silent_Tears

Die Maispuffer sind prima gelungen und ließen sich schnell und leicht zubereiten. Sie sind geschmacklich ganz gut, haben uns aber nicht umgehauen.

12.09.2021 22:15
Antworten
Morann

Habe das Rezept heute erstmals umgesetzt und wollte eigentlich nur Reste verwerten. Herausgekommen sind köstliche Puffer, die ich bestimmt wieder mache. Ich habe dazu Tomatensalat und Kräuterquark gegessen. War super! Danke für das einfache und leckere Rezept!

26.06.2021 13:53
Antworten
pezi111111

Super Zutaten-Kombi. Kleine Dose Mais genommen und 100 Gramm Polenta. Noch ein Schuss Sahne und Milch, Knoblauch- und Zwiebelsalz, Muskat, Rosenpaprika, Pfeffer und Salz dazu. Perfekt. Wurden 12 Stück draus.

07.06.2021 11:53
Antworten
aikostarboard

Super Rezept, vielen Dank, haben wir jetzt schon zum zweiten Mal gemacht 🥰 habe eine andere Dosengröße Mais mit einem Abtropfgewicht von 285g verwendet, diese Größe haben Maisdosen hier, aber der Rest war genau ans Rezept gehalten und es war köstlich. Wir essen dazu Sour Cream oder Tzatziki, falls noch jemand Anregung braucht, aber die Puffer sind auch ohne super lecker.

27.03.2021 22:33
Antworten
UrmeleW

Ich bin heute auf das Rezept gestoßen. Es klang sehr vielversprechend und musste es gleich ausprobieren. Doch war ich von der Mais/Mehl/Backpulver Menge nicht ganz überzeugt. Die Masse war mir auch etwas zu locker. Da ich noch eine Dose mexikanische Gemüsemischung hatte, fand ich das ganz passend. Habe getrocknete Petersilie genommen. War dann aber überraschenderweise sehr gut. Mein Mann war vom Ergebnis total begeistert und werde das nun doch öfter machen. Aber dann werde ich es etwas abwandeln.

15.03.2021 13:56
Antworten
MiSneggi05

Hallo! Diese Puffer sind ja wohl der absolute Hammer! Sie haben mir und meiner Familie fantastisch geschmeckt!!! :-) Allerdings 2 Bund Petersilie wären wohl ein bisschen viel gewesen! Ich habe ein halbes Bund genommen und 300g Mais...es war genau Perfekt so, für meine Begriffe. Ich danke vielmals für dieses super Rezept! Liebe Grüße Sunny

15.11.2006 21:15
Antworten
haha420000

Hallo keksle Schön, daß die Maispuffer gut ankamen, aber ohne Pertersilie (und zwar die würzigere, glatte) fehlt doch eine sehr wichtige Geschmackskomponente und auch die Optik wird völlig verändert. LG haha420000 <a href="http://plugin.smileycentral.com/http%253A%252F%252Fwww.smileycentral.com%252F%253Fpartner%253DZSzeb008%255FZNxmk789YYDE%2526i%253D7%252F7%255F13%255F4%2526feat%253Dprof/page.html" target="_blank"><img src="http://smileys.smileycentral.com/cat/7/7_13_4.gif" alt="SmileyCentral.com" border="0"><img border="0" src="http://plugin.smileycentral.com/http%253A%252F%252Fimgfarm%252Ecom%252Fimages%252Fnocache%252Ftr%252Ffw%252Fsmiley%252Fsocial%252Egif%253Fi%253D7%252F7_13_4/image.gif"></a>

12.08.2006 12:59
Antworten
keksle

Huhu, die Puffer waren der absolute Hit. Schnell zubereitet und sehr lecker zum Grillen. Allerdings hatte ich keine Petersilie, aber ich werde sie bestimmt noch mal so ausprobieren. LG keksle

11.08.2006 20:54
Antworten
Cavy

Absolut keine Hexerei diese Puffer, schmecken auch sehr gut. Beim nächsten Mal werde ich jedoch einen Gedanken weniger Backpulver nehmen, habs ein ganz klein wenig rausgeschmeckt. Mangels Petersilie habe ich Bärlauch verwendet, hat sehr gut dazu gepasst. Viele Dank für das Rezept, Alexandra

18.04.2006 20:22
Antworten
Besito007

Super lecker und recht einfach zu machen. Werde ich öfters machen. Schmecken auch gut kalt. LG Kirsten

27.04.2005 12:02
Antworten