Pfeffersteak mit Weinbrandsoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 11.07.2012 573 kcal



Zutaten

für
2 Steak(s) vom Rind (je ca. 150 g)
1 TL Pfefferkörner, bunte
2 Schalotte(n)
10 EL Weinbrand
125 ml Brühe
2 TL Tomatenmark
4 EL Crème fraîche
2 TL Pfefferkörner, grüne, eingelegte
n. B. Salz
n. B. Pfeffer, weißer
1 Knoblauchzehe(n), gewürfelt
2 EL Öl, zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
573
Eiweiß
36,98 g
Fett
30,81 g
Kohlenhydr.
7,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 19 Minuten
Die bunten Pfefferkörner im Mörser zerstoßen, das Fleisch damit einreiben. Schalotten würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Steaks von jeder Seite ca. 2 Min. braten. Mit 2 EL Weinbrand löschen. In Alufolie wickeln und ruhen lassen.

Schalotten im Bratfett andünsten. Knoblauch in Würfeln dazu geben. Mit dem restlichen Weinbrand ablöschen. Leicht einkochen lassen, Brühe und Tomatenmark zufügen und aufkochen. Crème fraîche einrühren. Die eingelegten grünen Pfefferkörner abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Abschmecken und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dacota2006

Hallo, sehr lecker. Da wir ein paar kleine Abwandlungen hatten - 4 gute * von uns! 1. das Fleisch nicht mit Weinbrand abgelöscht - nur den Bratensatz 2. grünen Pfeffer weggelassen und dafür bunten Pfeffer in die Soße 3. statt Creme fraiche haben wir Cremefine genommen (mit Creme fraiche wäre es uns zu säuerlich) Liebe Grüsse Dacota2006

26.05.2014 19:34
Antworten
Rike-622

Hallo Das war ein sehr leckeres Steak.Ich habe nur keinen grünen Peffer genommen sondern Geschroteten. LG Rike

06.04.2014 11:14
Antworten
knusperelfe

Hallo, grade verschnabuliert... Lecker! Und nichts am Rezept verändert! Gruß Knusper

26.10.2013 19:38
Antworten
Happiness

Hallo, auch uns hat die Pfeffersauce sehr gut geschmeckt! Wir hatten sie zu Entrecôtes, Pommes und gebratenen Schwarzwurzeln. Auch ich hatte grössere Steaks und diese noch im Ofen bis zur gewünschten medium-saignant -Garstufe gebracht. Den ausgetretenen Bratensaft habe ich dann zugegeben. Liebe Grüsse Evi

14.12.2012 14:42
Antworten
garten-gerd

Hallo, Zotti ! Vielen Dank für dieses super - leckere Pfeffersteak. Die Soße ist einfach ein Gedicht. Da mein Filetsteak allerdings gute 220 g auf die Waage brachte, habe ich es zum Nachgaren noch ca. 20 Min. bei 75°C in Alufolie gewickelt zu dem zum Vorwärmen in den Ofen geschobenen Teller gegeben. Dann war´s wirklich perfekt. Als Beilage hatte ich dazu Röstkartoffeln, die das Ganze sehr gut abrundeten. Fotos sind auch bereits unterwegs. Liebe Grüße, Gerd

05.10.2012 19:49
Antworten