Leichte Fischsuppe mit Champignons und Zucchini


Rezept speichern  Speichern

SiS Abendessen, Low Carb, Eiweiß, schnell, einfach, fettarm, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.07.2012 181 kcal



Zutaten

für
500 g Fischfilet(s) (Pangasiusfilet)
400 ml Gemüsebrühe
500 g Champignons, frische
300 g Zucchini (2 Stück á 150 g)
1 Zwiebel(n)
1 TL, gehäuft Zitronengras, getrocknet
½ Bund Koriandergrün, frisch oder Petersilie
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Chilipulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Brühe aufsetzen und zum Kochen bringen.

Währenddessen die Zwiebeln schälen und in halbe Scheiben schneiden, die Kräuter hacken, beides mit in die Brühe geben, damit sie gut Geschmack abgeben. Die Champignons in Viertel oder Scheiben schneiden und ebenfalls in den Sud geben.

Während diese kochen, das Pangasiusfilet in Stücke schneiden (nicht zu klein, sonst zerfallen sie) und ebenfalls in den Topf geben.

Jetzt noch schnell die Zucchini in feine halbe Scheiben schneiden und in die Brühe geben. Nach weiteren 2-3 Minuten ist die Suppe fertig.

Wer mag, kann noch mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

Der komplette Topf hat etwa 544 kcal. Bisher sind wir zu dritt immer gut satt davon geworden, was eine kcal-Menge von etwa 181 kcal pro Person ergibt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paddeljule

Ich hab das Rezept jetzt schon ein paar mal nachgekocht und noch gar nicht bewertet. ui... Echt lecker, auch wenn es für mich erstmal seltsam klang bspw. die Champis einfach nur in die Brühe zu werfen. Aber das passt. Ist einfach, geht schnell und schmeckt. Wir brauchen zwar deutlich mehr um satt zu werden, aber Kalorien sind immer noch überschaubar. Vielen Dank für das Rezept

28.11.2016 20:42
Antworten