Köstliche Birnen-Zimt Marmelade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr intensives Fruchtaroma, einfach und ohne viel Schnick Schnack

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 11.07.2012 34 kcal



Zutaten

für
1.000 g Birne(n), reife, (am besten Abate)
500 g Gelierzucker, 2:1
1 Vanilleschote(n), das Mark davon
1 Pck. Zitronensäure
1 TL Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 24 Minuten
Die Birnen waschen, schälen und in mittelgroße Stücke schneiden. Zusammen mit dem Mark der Vanilleschote, der Zitronensäure (sie sorgt dafür, dass die Marmelade auch bei längerer Lagerung ihre Farbe behält und nicht bräunt!) und dem Zimt mit einem Stabmixer in einem großen Topf zu feinem Mus pürieren. Den Gelierzucker hinzufügen und erneut kurz durchmixen. 5 Marmeladengläser mit heißem Wasser ausspülen.

Die Fruchtmischung auf dem Herd bei großer Flamme unter Rühren zum Kochen bringen. Sobald es sprudelnd kocht, beginnt die Kochzeit (4 Min.), dabei ständig umrühren. Nach 4 Min. Topf vom Herd nehmen und die Marmelade direkt in die vorbereiteten Gläser füllen (randvoll). Diese fest verschrauben und auf den Kopf gestellt abkühlen lassen.

Die unten angegebene Kalorienanzahl bezieht sich auf eine Portion von 20 g (2 TL).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

die-alte-försterei

ich habe ein paar Äpfel dazugegeben, da ich nicht genug Birnen hatte. Oberlecker Die Gläser drehe ich nie um. GLG

15.08.2022 08:00
Antworten
Miamau

Mega leckere Marmelade 😋 Ich habe einen halben Apfel und eine Kiwi zugefügt, weil mir ein paar Gramm an der Birnenmenge gefehlt haben. Die werde ich auf jeden Fall nochmals kochen. Alle Sterne.

09.08.2022 16:51
Antworten
momratte

Habe die Marmelade letztens gekocht, weil wir vom Foodsharing eine große Ladung sehr reife Birnen hatten. Dank der Kommentare habe ich ebenfalls einen kleinen Teil der Birnen durch Apfel und Kiwis ersetzt. Die Marmelade schmeckt herrlich. Ein bisschen wie die Füllung einer Apfeltasche. Gläser nach dem Verschließen bitte nicht auf den Kopf stellen, das ist veraltet und unnötig. Daumen hoch für die Marmelade, kommt so in mein Kochbuch für liebste Rezepte :)

03.04.2022 07:47
Antworten
spiegelblick

Sehr lecker! Nun habe ich das Rezept zum zweiten mal umgesetzt und bin wieder begeistert. Übrigens er setze ich auf ein Kilo Birnen 2 Früchte durch Kiwis. Die Fruchtsäure verträgt sich herrlich mit den restlichen Zutaten und die kleinen schwarzen Pünktchen sind optisch ein toller Hingucker!

09.02.2022 21:34
Antworten
jmitschke95

Super lecker! Habe nicht so viele Birnen gehabt und deshalb 1 Apfel und ein paar Gehackte Rosinen hinzugefügt. Die Birnen habe ich nur kleingeschnitten und nicht püriert :)

23.10.2021 08:09
Antworten
linzi-scheers

meine absolute lieblingsmarmelade!!! vielen vielen dank für das leckere rezept!! einziges problem: ich kann gar nicht so viel nachmachen wie sie immer aufgegessen wird :DD

30.05.2014 15:58
Antworten
rabenzahn

Wirklich hervorragend. Schmeckt perekt zu frischem Stuten mit Butter.

23.10.2012 11:08
Antworten
Alina1995

oh ja, kann ich mir gut vorstellen! Danke!! :)

14.11.2017 00:55
Antworten
april0400

Wieviel g ist in einem Pck Zitronensäure?

20.10.2012 13:11
Antworten
Alina1995

In einem Päckchen Zitronensäure sind 5g! ;)

20.10.2012 16:53
Antworten