Braten
Brotspeise
Camping
einfach
Frühstück
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Strammer Max "auf See"

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.07.2012



Zutaten

für
2 Scheibe/n Brot(e), (Schwarzbrot)
Butter
250 g Schinken, gewürfelt
1 m.-große Zwiebel(n)
2 m.-große Tomate(n)
Salz
Pfeffer, schwarzer
2 Ei(er)
2 Gewürzgurke(n)
n. B. Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 21 Minuten
Die Brotscheiben buttern.
Die Zwiebeln sehr fein würfeln. Die Tomaten vierteln, Kerne und Saft entfernen, dann fein würfeln (geht gut mit dem Nicer Dicer).

Den Würfelschinken, die Zwiebel und die Tomaten vermischen, mit Pfeffer und Salz würzen (Vorsicht beim Salzen, der Schinken ist häufig recht salzig!), wenn man mag, auch noch etwas Cayennepfeffer dazu geben.
Die Mischung auf die Brotscheiben verteilen.

Spiegeleier braten und auf die Brotscheiben legen.

Mit der in Scheiben geschnittenen Gewürzgurke servieren.

Das gibts häufig zum Frühstück für die Besatzung. Die ganz harte Männer krönen die Sache noch mit einem ordentlichen Schuss Chilisauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

GrauLoewin

Moin, Danke fürs Bild :-). Senf ist ne gute Idee - probiere ich aus beim nächsten Mal.

30.09.2016 13:58
Antworten
movostu

Bei mir mit Abwandlungen: Auf das Körnerbrot kam Senf, statt Butter. Katenschinken, Zwiebel- und Tomatenwürfel wurden vorher in der Pfanne angebraten. Lediglich die Spiegeleier erhielten Salz und Pfeffer- alles andere passte. Bild kommt. Gruß movostu

29.09.2016 10:30
Antworten
GrauLoewin

Moin, ich habs bisher immer mit rohem Schinken gegessen/ selbst gemacht. Es dürfte aber wohl nichts gegen gekochten Schinken sprechen. Grüße von Brigitte

16.07.2012 13:33
Antworten
Nobby1960

welchen Schinkenart soll man verwenden ? Roh oder gekochter Schinken ? gruß Nobby

16.07.2012 13:16
Antworten