Ravioli mit Lachs-Frischkäsefüllung


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmeckt super frisch und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 09.07.2012 775 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
4 Ei(er)
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
etwas Wasser, lauwarmes, evtl.
200 g Räucherlachs
150 g Kräuterfrischkäse
150 g Frischkäse mit Knoblauch
1 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Salzwasser
Mehl für die Arbeitsfläche
n. B. Parmesan

Nährwerte pro Portion

kcal
775
Eiweiß
36,46 g
Fett
32,70 g
Kohlenhydr.
81,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Aus Mehl, Salz, Olivenöl und alle Eier einen glatten Teig kneten. Wenn der Teig zu fest ist, etwas lauwarmes Wasser hinzufügen. Den Teig in 2 Kugeln teilen und jeweils in Frischhaltefolie einwickeln. Dann den Teig mind. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Die 2 Sorten Frischkäse in einer Schüssel vermischen. Lachs und Zwiebel klein würfeln und vorsichtig unterheben. Mit Pfeffer und etwas Salz oder Kräutersalz abschmecken.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn (ca. 2 mm) ausrollen. Mit einem Ravioli- oder Maultaschenformer, alternativ mir einem Wasserglas, Kreise ausstechen. Auf jeden Teigkreis etwa 1 TL der Füllung geben und zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Ravioli portionsweise hinzugeben. Je nach Größe der Ravioli ca. 2 - 10 Minuten köcheln lassen. Sie müssen an der Oberfläche schwimmen.

Die Ravioli auf vorgewärmte Teller geben und frischen Parmesan drüberhobeln. Wer mag, kann noch ein Stückchen Butter über die heißen Ravioli geben oder eine Tomatensoße dazu servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LeaThiel

Das Rezept mache ich auf keine Fall wieder. Der Teig war eine Katastrophe.

07.03.2021 19:38
Antworten
Backfee1109

Kann man die auch Einfrieren? Wir haben zu viele gemacht 🤭

14.10.2020 16:39
Antworten
Jollenkapitän

Super lecker! 5 Sterne Wir haben Ziegenfrischkäse und Kräuterfrischkäse zu gleichen Teilen verarbeitet und 3 Zehen Knobi

28.03.2020 20:05
Antworten
yatasgirl

Hallo Dein Rezept hat uns sehr gut geschmeckt Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

10.06.2019 23:48
Antworten
K87

Noch eins .... der Tipp den Nudelteig bei Zimmertemperatur Ruhe zu lassen ist genial. Unseren Kindern hat ein Tomatensugo dazu sehr gut geschmeckt.

09.12.2018 21:54
Antworten
piki

da schmeckt garantiert eine sahne-orangen-dill-sauce! das mach ich morgen zu mittag! danke fürs rezept!

21.09.2013 20:16
Antworten
Pelerin888

Schon ausprobiert? Wie hast du die Soße gemacht und wie hat's geschmeckt? :) LG Pelerin

23.09.2013 10:13
Antworten
Atterl

Heyho, hört sich gar nicht so kompliziert an! Ich könnte mir noch gut eine helle Sauce (vielleicht mit Dill?) dazu vorstellen ... Gruß, Atta

20.09.2013 13:49
Antworten
Pelerin888

Hey Atta, ist auch echt einfach gemacht, besonders, wenn man im Besitz einer Nudelmaschine ist, die für einen das Ausrollen übernimmt ;) Gute Idee mit der hellen Sauce, ich glaube, dass man da viel kombinieren kann. LG Pelerin

20.09.2013 14:01
Antworten
Atterl

Huhu! Na sowas habe ich leider nicht, sollte aber trotzdem gehen ;) Jop, ich werde das mal mit einer Art leichter Dill-Sauce ausprobieren, mal sehen wie es wird! Gruß, Atta

20.09.2013 19:21
Antworten