Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.07.2012
gespeichert: 64 (0)*
gedruckt: 446 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.06.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Gewürzgurke(n) oder anderes eingelegtes Gemüse
Ei(er)
3 EL Buttermilch
1 TL Mehl
2 Schuss Worcestershiresauce
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
4 EL Mehl
  Salz und Pfeffer, schwarzer
200 ml Öl zum Frittieren
 n. B. Dill, getrocknet

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gewürzgurken zunächst in dünne (2 mm) Scheiben schneiden und trocken tupfen. Anschließend beiseite stellen.

In einer mittelgroßen Schüssel Buttermilch, Ei, 1 TL Mehl, Worcestershiresauce, Cayennepfeffer, Paprikapulver und Dill gut vermengen und die Gurkenscheiben dazugeben. 4 EL Mehl mit Salz und Pfeffer vermischen und die Gurkenscheiben darin wenden.

Das Öl (Raps- oder Sonnenblumenöl, Palmfett ist auch möglich) in einem Topf auf ca. 175°C erhitzen und die panierten Gurkenscheiben darin ausbacken.

Achtung! Das geht sehr flott, und wenn man nicht aufpasst, verwandelt sich die schöne goldene Kruste schnell in eine schwarze, bittere Sache! Wenn die Scheiben eine schöne Farbe angenommen haben, lässt man sie auf Küchenkrepp abtropfen und schon ist das schnelle Fingerfood servierfertig!

Ihr solltet außerdem darauf achten, nicht zu viele Gurken auf einmal zu frittieren, da sich das Öl bei der Menge zu sehr abkühlen kann und man statt einer knusprigen Kruste eine mit Öl vollgesogene Hülle erhält.

In den USA habe ich sie mit einem Blauschimmelkäsedip serviert bekommen, aber auch andere Dips, Soßen und Ketchup sind ausgezeichnete Begleiter.