Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.07.2012
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 394 (3)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.09.2005
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

400 g Fischfilet(s) (Wildlachs), fein gewürfelt
Limette(n), die abgeriebene Schale und den Saft davon
4 EL Crème fraîche
4 EL Mayonnaise
4 EL Olivenöl
Schalotte(n)
1 EL Sojasauce, japanische
2 cl Pisco
2 EL Zucker, braun
1 TL Zimt
1 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
2 Tropfen Angostura - Bitter
 n. B. Salz
 n. B. Pfeffer
 evtl. Baguette(s), in dünne Scheiben geschnitten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Beim Lachsfilet zunächst die grauen Fettstellen entfernen, dann das Filet in möglichst feine Würfel schneiden. Mit dem Olivenöl, den klein gewürfelten Schalotten, den Abrieb der Limette und der Sojasauce vermischen und mit (wenig) Salz und Pfeffer abschmecken. Am Ende die Schnittlauchröllchen dazugeben und kalt stellen.

Für die Creme Mayonnaise und Crème fraîche vermischen und den Saft einer Limette sowie den Pisco dazugeben. Den Zucker und den Zimt unterrühren und die Angostura-Bitter Tropfen dazugeben. Alles gut vermischen, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.

Zum Servieren (ergibt ca. 25 kleine Portionen) einen Saucenspiegel auf einem Servierlöffel anrichten und 1 TL des Tatars darauf setzen. Alternativ kann man das Tatar auch auf sehr dünn geschnittenes Baguette setzen und die Sauce anschließend darüber laufen lassen.

Ich hatte das Rezept als Alternative für Ceviche bei einem peruanischen Abend getestet. Es kam gut an. Wer Koriander mag, kann auch den Schnittlauch durch Koriander oder - falls erhältlich - Huacatay ersetzen.