7 Minuten Öl-Nuss-Gugelhupf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

die Verwendung des Teiges bietet viele Möglichkeiten, z.B. Muffins, Blechkuchen mit und ohne Obstbelag, Rodonform usw...

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.07.2012 3946 kcal



Zutaten

für
4 m.-große Ei(er)
200 g Mehl
250 g Puderzucker
100 g Nüsse nach Wahl, gemahlen
⅛ Liter Wasser, kaltes
⅛ Liter Öl, neutrales
½ Beutel Backpulver
1 Prise(n) Salz
etwas Zimtpulver
Fett für die Form
Brösel für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
3946
Eiweiß
64,36 g
Fett
223,81 g
Kohlenhydr.
418,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Alle Zutaten in eine Rührschüssel füllen, mit einem Rührgerät auf höchster Stufe 7 Minuten rühren. Den Teig in eine ausgefettete und mit Bröseln oder geriebenen Nüssen ausgestreute Gugelhupfform füllen.

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Den Kuchen auf der unteren Schiene 1 Std. backen.

Alle neutralen Öle sind geeignet. Wird die Masse in anderen Formen, z. B. in Muffinförmchen oder auf einem Backblech als Blechkuchen gebacken, dann ist eine andere Backzeit erforderlich!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sigi_2016

Hallo habe deinen Nuss Kuchen heute gemacht nicht viel schick Schnack sowas von lecker !!!Danke für's Rezept..

30.03.2022 14:57
Antworten
Steirerliesi

Hallo Sigi, es freut mich, dass Dir Dein Gugelhupf gut gelungen ist. GG Steirerliesi

30.03.2022 16:21
Antworten
Franzi6151

Mein Gugelhupf ging leider nicht so toll auf, wie in den Bildern. Aber geschmacklich muss er passen :-) Vielleicht zu einfach für mich *lach* Danke für das Rezept :-)

25.05.2021 23:49
Antworten
carinakai

Lecker und locker! Ich habe diesen tollen Nusskuchen mit Dinkelmehl, halb Vollkorn, halb 630er, und normalem Zucker gebacken. Weil mir vorher ein anderer Rührkuchen vermutlich wegen zu langen Rührens kitschig geworden ist, habe ich Mehl und Backpulver vorsichtshalber erst am Ende kurz eingerührt. Trotz der Abwandlungen ist der Kucken perfekt geworden. Vielen Dank und Grüße in die Steiermark, die wir diesen Winter schmerzlich vermissen.

14.03.2021 10:14
Antworten
Steirerliesi

Hallo Steffi, Du warst mutig und hast den Kuchen gebacken. Ich freue mich, dass Du mit dem Ergebnis zufrieden bist. LG Steirerliesi

26.02.2020 17:58
Antworten
grit_manuela

Hallo, Ich habe nun auch diesen Nusskuchen gebacken. Einfach Super. Ich habe ihn als Marmor- Nusskuchen gebacken und mit gehackten Nüssen bestreut- er ist perfekt! Danke für dieses Rezept!

23.04.2016 23:07
Antworten
bross

Hallo, der Nuss-Gugelhupf ist ganz große Klasse! Er ist total schnell zubereitet. Habe noch etwas Rum hinzu gegeben. Oberlecker! Bestimmt bald wieder! Danke für das tolle Rezept! LG! bross

04.03.2016 16:26
Antworten
Steirerliesi

Hallo bross, danke, dass Du den Nuss-Gugelhupf gebacken und ein Bild davon eingestellt hast. Man sieht, er ist Dir gelungen. Ich habe letztes Wochenende Muffins gebacken, 24 Stück sind es geworden.Rum im Kuchen kann ich mir auch gut vorstellen, ich habe auch schon in einen Teil des Teiges Rum und Kakao gegeben. So hat man verschieden farbige und verschieden geschmackliche Muffins. LG. Steirerliesi

04.03.2016 17:26
Antworten
eggervi

Hallo Steirerliesi :) Ich hatte heute plötzlich mega Heißhunger auf einen Gugelhupf.. ;) Hab mich so durch die Rezepte gelesen und dann deines entdeckt. Ich LIEBE so einfache Rezepte, wenn man mal Lust auf was Bestimmtes hat, aber nicht ewig in der Küche stehen will... Hab dein Rezept also gleich ausprobiert und was soll ich sagen... ICH BIN BEGEISTERT!! :D :D Einfacher gehts nimmer, der Kuchen ist super flaumig-fluffig geworden, der Geschmack ist genau so, wie ich es gerne habe und er sieht auch sehr schön aus ;) Ich hab bei den Nüssen Mandeln genommen, etwas mehr Mehl dafür weniger Zucker... Der kommt deffinitiv in meine Rezeptesammlung. DANKE, du hast mir diesen versmogten wiener Herbsttag versüßt. :) glg Viola

21.10.2012 14:58
Antworten
Steirerliesi

Hallo Viola, es freut mich, dass Dir der Kuchen gelungen ist und vorallem, dass er Dir schmeckt. LG nach Wien Steirerliesi

21.10.2012 16:20
Antworten