Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.07.2012
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 1.269 (18)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.02.2012
8 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1000 g Kalbsbraten
75 g Schinken (Katen-), gewürfelt
4 Scheibe/n Toastbrot (Vollkorn-)
Äpfel (Braeburn)
50 g Walnüsse
2 große Lauchzwiebel(n)
200 g Gorgonzola
10  Karotte(n)
Zwiebel(n)
10 Zehe/n Knoblauch
200 ml Weißwein, trocken
100 ml Gemüsebrühe, oder Rinderbrühe
1/2 TL Gemüsebrühe
1 EL Butter
 etwas Mehl
 etwas Zucker
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Äpfel und Karotten schälen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Walnüsse hacken. Gorgonzola, Toastbrot und 2 Äpfel würfeln.
Schinkenwürfel kurz in einer Pfanne anbraten.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und gut verkneten.

Restliche Äpfel und Karotten vierteln. 3 Zwiebeln halbieren.

Fleisch abbrausen, abtrocknen. Mit einem langen, scharfen Messer der Länge nach ein Loch in die Mitte des Fleisches schneiden. Fleisch von innen mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Gorgonzolamasse füllen. Mit Zahnstochern und/oder Schnur zubinden und in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten.
Fleisch aus der Pfanne nehmen und in einen Bratschlauch geben.
Karotten in der Pfanne ebenfalls kurz anbraten und mit etwas Zucker karamellisieren. Danach mit den Äpfeln, Zwiebeln und 8 Knoblauchzehen in den Bratschlauch geben. 1/2 TL Brühe in etwas Wasser auflösen und mit einem Löffel über den Braten geben.
Abschließend den Bratschlauch zubinden, Löcher hineinpieksen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 90 Min. schmoren.

In der Zwischenzeit Bratenfond in der Pfanne mit Weißwein ablöschen und etwas köcheln lassen.

1 Zwiebel würfeln, 2 Knoblauchzehen pressen.
Butter in einem Topf zerlassen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Mehl darüber sieben, anschwitzen. Weißwein und Brühe dazugeben, kurz köcheln lassen.

Nach Ende der Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen, seitlich ein Loch in den Bratschlauch schneiden und den Saft in den Topf mit der vorbereiteten Soße gießen. Soße nochmals aufkochen und mit Salz, Pfeffer, evtl. Zucker und Brühe abschmecken. Nach Bedarf noch andicken.

Als Beilagen empfehle ich Speckbohnen, gebratene Vollkorngnocchi und Feldsalat.